Als Momentum-Effekt bezeichnet man die Erkenntnis, dass Aktien und andere Wertpapiere, die in der jüngeren Vergangenheit durch eine positive Performance überzeugen konnten, dies häufig auch in Zukunft tun. Der Momentum-Effekt ist praktisch an allen Märkten nachweisbar und inzwischen auch in der Wissenschaft gut belegt. Eugene Fama, der für seine Markteffizienzhypothese den Nobelpreis in Wirtschaftswissenschaften erhalten hat, hat den Momentum-Effekt sogar als "wichtigste Anomalie" seiner Hypothese der effizienten Märkte bezeichnet.

    ANZEIGE

    In der Praxis führt der Momentum-Effekt dazu, dass die Strategie "hoch kaufen und höher verkaufen" oft besser funktioniert als die Binsenweisheit "niedrig kaufen und hoch verkaufen". Viele Anleger scheuen sich aber gerade davor, Aktien zu kaufen, die bereits stark gestiegen sind. Dabei lässt sich mit diesen Aktien oft mehr und schneller Geld verdienen als mit den sprichwörtlichen "Depotleichen", die bereits in der Vergangenheit gezeigt haben, dass ihnen der Weg nach unten lieber ist als der Weg nach oben.

    Blickt man etwa auf einen Chart der Deutschen Bank, so erkennt man, dass die Aktien bereits seit mehr als 10 Jahren eine Abwärtstendenz zeigen, die allenfalls kurzzeitig unterbrochen wurde. Wer darauf setzte, dass es noch weiter nach unten ging als zuvor, hatte fast immer Recht. Kein Wunder: Ein Apfel fällt schließlich auch, bis er den Boden erreicht hat.

    Das Gegenbeispiel sind etwa die B-Aktien von Berkshire Hathaway, der Investmentgesellschaft von Starinvestor Warren Buffett. Diese Aktien steigen praktisch "schon immer", also seit es sie gibt (von kurzzeitigen Schwächephasen wie während der Finanzkrise einmal abgesehen).

    Momentum-Stars-Diese-Aktien-explodieren-gerade-Kommentar-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-1
    B-Aktien von Berkshire Hathaway im Langfristchart

    Wie die A-Aktien von Berkshire Hathaway zeigen, die mehr als 275 000 Dollar kosten, gibt es natürlich auch keine wie auch immer geartete "Obergrenze" für Kurse (auch wenn viele optisch "teure" Aktien durch Splits künstlich verbilligt werden, was bei Berkshire Hathaway nie passiert ist).

    Welche Aktien aus den USA und Deutschland können aktuell durch ihre Performance überzeugen? Dieser Frage kann man auf einfache Art und Weise mit dem Aktienscreener der Tradingplattform Guidants nachgehen.

    Für diesen Artikel machen wir es uns sehr einfach und betrachten alle Aktien aus den deutschen Indizes DAX, TecDAX, MDAX und SDAX sowie aus den US-Indizes Dow Jones, S&P 500 und Nasdaq 100. Um Gewinneraktien zu identifizieren, wenden wir die folgenden Kriterien an:

    • Die Performance (inklusive Dividenden) auf Sicht von sechs Monaten und auf Sicht von zwölf Monaten muss positiv sein.
    • Die Kennzahl "Relative Stärke nach Levy" (RSL) muss auf Sicht von 27 Wochen sowie auf Sicht von 14 Wochen größer als 1 sein.

    Insgesamt gibt es 243 Aktien, die die genannten Vorgaben erfüllen. Die Aktien werden absteigend nach dem RSL-Wert der letzten 27 Wochen sortiert.

    Momentum-Stars-Diese-Aktien-explodieren-gerade-Kommentar-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-2

    Die folgenden Charts zeigen einige ausgewählte Aktien, die auf Sicht der vergangenen sechs Monate durch einen starken Aufwärtstrend überzeugen konnten.

    Momentum-Stars-Diese-Aktien-explodieren-gerade-Kommentar-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-3
    Varta-Aktien
    Momentum-Stars-Diese-Aktien-explodieren-gerade-Kommentar-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-4
    Bechtle-Aktien
    Momentum-Stars-Diese-Aktien-explodieren-gerade-Kommentar-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-5
    MSCI-Aktien

    Lesen Sie auch:


    Sie interessieren sich für spannende Anlagethemen? Folgen Sie mir kostenlos auf der Investment- und Analyseplattform Guidants, um keinen Artikel zu verpassen!