Die Coronakrise sorgte nicht nur am Aktienmarkt für unruhige Zeiten. Auch die Zinsen waren im März 2020 stark gesunken und erreichten sogar neue Rekordtiefststände. Zum ersten Mal in der Geschichte der Bundesrepublik erreichte die Rendite der 10-jährigen Staatsanleihen den Wert von -0,9 Prozent. Das sorgte im Gegenzug für stark steigende Anleihekurse.

Was für Experten klar ist, ist jedoch nicht für jeden Anleger sofort nachvollziehbar, wenn es um die Frage geht: Warum sinkt der Kurs einer Anleihe, wenn die Zinsen steigen? Eine Antwort auf diese Frage, erhalten Sie hier.

Aktueller Link