• S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 2.813,89 Pkt

New York (GodmodeTrader.de) - Mit der Rückgewinnung des Repräsentantenhauses durch die Demokraten erwarten wir kurzfristig volatile Märkte, da die Untersuchungsverfahren gegen Präsident Trump und ein mögliches Amtsenthebungsverfahren stärker in den Fokus rücken, wie John Bailer, Fondsmanager des BNY Mellon US Equity Income Funds bei TBCAM – einer Boutique von BNY Mellon Investment Management, in einem aktuellen Marktkommentar nach den US-Zwischenwahlen schreibt.

ANZEIGE

Ein Blick auf die verschiedenen Machtverhältnisse zwischen Republikanern und Demokraten seit 1933 zeige, dass die Konstellation aus einem republikanischen Präsidenten und unterschiedlichen Mehrheiten in beiden Kammern des Kongresses sich überdurchschnittlich gut auf die Entwicklung der Märkte ausgewirkt habe. Seit 1946 sei die Börse in den zwölf Monaten nach den Midterms jedes Mal besser als zuvor gelaufen. Die Fundamentaldaten der Unternehmen dürften solide bleiben und die Bewertungen der US-Titel seien attraktiv, so dass sich die Aktien von den kurzfristigen politischen Turbulenzen erholen sollten, heißt es weiter.

„Der Finanzsektor sollte gut abschneiden, denn die Kombination aus attraktiven Bewertungen, verbesserter Geschäftsdynamik und starken Fundamentaldaten dürfte alle politischen Störfaktoren ausgleichen. Derzeit haben Finanztitel im S&P 500 die besten Aussichten für das Dividendenwachstum. Die Chancen für ein Infrastrukturgesetz stehen gut, da Bauprojekte für Trump einen hohen Stellenwert haben und Politiker es lieben, ihre Wählerschaft mit dem Versprechen neuer Straßen und Schulen zu besuchen. Das US-Haushaltsdefizit wird somit weiter steigen, und der zusätzliche Stimulus könnte bis 2020 zu einer Überhitzung der Wirtschaft führen“, so Bailer.