Energie: Der Brentölpreis ist gestern auf gut 56 USD je Barrel gefallen und hat damit das niedrigste Niveau seit fast zwei Monaten verzeichnet. Zwar hat sich der Preis seither auf ca. 58 USD erholt. Dennoch droht der größte Wochenverlust in diesem Jahr. Wichtigster preisbelastender Faktor sind Nachfragesorgen. Die Serie enttäuschender Konjunkturdaten setzte sich gestern mit deutlich gefallenen Einkaufsmanagerindizes für den Dienstleistungssektor fort. Die Krise i...

Aktueller Link