• Nickel - ISIN: XC0007203224
    Börse: London Metal Exchange / Kursstand: 9.970,00 $/Tonne

Frankfurt (GodmodeTrader.de) - Nickel ist zur Wochenmitte bis 10.290 US-Dollar je Tonne gestiegen, hat aber im weiteren Handelsverlauf einen Teil seiner Gewinne wieder abgegeben und notiert am Donnerstag gegen 13:25 Uhr MESZ mit einem Minus von 1,19 Prozent bei 9.955,00 US-Dollar je Tonne.

Gemäß Daten der International Nickel Study Group (INSG) hat sich der Angebotsüberschuss am globalen Nickelmarkt im Juli im Vergleich zum Vormonat ausgeweitet. In den ersten sieben Monaten des Jahres bestand demnach ein Überschuss von 39.200 Tonnen, wie die Analysten der Commerzbank im heutigen „TagesInfo Rohstoffe“ schreiben. Dieser laste seit Monaten auf dem Nickelpreis. Die INSG dürfte daher wohl Anfang Oktober ihre bislang relativ pessimistische Einschätzung eines Angebotsüberschusses von 20.000 Tonnen für 2015 nach oben revidieren, heißt es weiter.

„Angesichts des niedrigen Preises dürfte es aber mittelfristig zu Produktionskürzungen kommen. So sind vor allem die NPI-Produzenten in China nicht mehr profitabel. NPI machte im letzten Jahr etwa ein Viertel des gesamten Nickelangebots aus. Produktionskürzungen, sofern sie im großen Stil erfolgen, sollten mittel- bis langfristig zu höheren Nickelpreisen beitragen“, so die Commerzbank-Analysten.