• Nickel - ISIN: XC0007203224
    Börse: London Metal Exchange / Kursstand: 10.065,00 $/Tonne

London (Godmode-Trader.de) - Die Nickelpreise an der wichtigsten Börse für das Metall, der London Metal Exchange, setzen ihre Konsolidierung knapp oberhalb von 10.000 US-Dollar/Tonne fort. Aktuell notiert der Preis für die Tonne leicht höher bei 10.060 US-Dollar. Auf Monatssicht zeigt sich der Nickel-Preis stabil.

Die Industriemetalle konnten demnach nur marginal vom besseren Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe in China profitieren. Der wichtige Frühindikator für die Privatwirtschaft im Reich der Mitte hat sich im Oktober laut Erhebung vom Wirtschaftsmagazin Caixin stärker als erwartet auf 48,3 Punkte erholt. Der am Sonntag veröffentlichte offizielle Einkaufsmanagerindex blieb unverändert bei 49,8 Zählern. Auch wenn die Werte somit weiter unter der Marke von 50 Punkten liegen, die Expansion von Kontraktion trennt, deuten beide Zahlen auf eine gewisse Stabilisierung der Industrie in China hin.

Zuletzt wurden nach Informationen der UniCredit zahlreiche auf Nickel bezogene Daten aus China veröffentlicht, die die Preise unterstützen. Die Erzvorräte sind auf den tiefsten Stand seit Mai 2012 gefallen, als die Roheisenproduktion bei rund 25.000 Tonnen im Monat lag. Das aktuelle Produktionsniveau fiel im September weiter auf 31.400 Tonnen und könnte in den kommenden Monaten angesichts der geringen Erzvorräte und der saisonbedingt niedrigen Erzimporte weiter sinken. Die Importe von raffiniertem Nickel und Ferronickel ziehen weiter an – und ersetzen zum Teil die verloren gegangene Roheisenproduktion.

Geht der Markt nun von einer Bodenbildung aus? Vorerst dürfte Nickel die Talsohle hinter sich gelassen haben, glaubt die UniCredit in ihrem aktuellen MetallBulletin. Die Unterstützung bei 10.000 US-Dollar könnte zwar kurzfristig wieder in Gefahr geraten. Allerdings nur im Rahmen der Konsolidierung und Bodenbildung.