Zürich (BoerseGo.de) - Die Analysten der Crédit Suisse bewerten die Aktie von Starbucks nach Zahlen weiterhin mit „Buy“.

    Starbucks habe robuste Ergebnisse für das 3. Quartal vorgelegt. Das EPS von 55 Cents habe höher gelegen als die konzerneigenen Projektion von 53 Cents. Weltweit konnte der Kaffeehausbetreiber seine vergleichbaren Filialumsätze im Vorjahresvergleich um 8 % (Konsens: 5,5 %), getrieben von starkem Wachstum in den USA (+ 9 % YoY) sowie in China und dem Asiatisch-Pazifischen Raum (+ 9 % YoY), steigen. Die operative Marge erhöhte sich dank starken Umsätzen und niedrigeren Kaffeepreisen um 150 Basispunkte auf 16,4 %.

    Das Unternehmen hob im Ausblick die EPS-Prognosespanne für das 4. Quartal von bisher 0,54 bis 0, 57 US-Dollar auf jetzt 0,59 bis 0,60 US-Dollar an. Nach Einschätzung der Crédit Suisse machen die starke Markenpolitik und die Pipeline von Starbucks die Aktie zu einer attraktiven langfristigen Investition.