Die Bullen in Japan geben nicht auf. Noch immer lockt die Aussicht auf steigende Unternehmensgewinne und die Ankurbelung der Wirtschaft durch Förderprogramme der Regierung und eine lockere Geldpolitik der Notenbank. Der Nikkei 225 hat nach Erreichen einer Trendlinie allerdings erst einmal eine Pause eingelegt. Die Linie ist die Oberseite seines Trendkanals im Intraday-Chart, in den er kürzlich zurückgekehrt ist.

    Auch im Tageschart zeigt sich ein Trendkanal, in dem der Kurs gefangen ist. Auch hier liegt er an der Oberseite an und kommt nicht recht weiter. Es scheint nur eine Frage der Zeit, bevor sich der Nikkei 225 in einer Korrektur zur Unterseite dieser Kanäle zurückbewegen wird. Der letzte Tag der Woche wäre vor diesem Hintergrund ein guter Zeitpunkt für Gewinnmitnahmen.

    Nikkei 225 - WKN: 969244 - ISIN: XC0009692440

    Börse: Deutsche Bank Indikation / Kursstand: 13.495 Punkte

    Intraday Widerstände: 14.000

    Intraday Unterstützungen: 12.800

    Charttechnischer Ausblick: Zuletzt hat der Kurs bei 13.495 Punkten geschlossen. Über der Marke von 13.600 Punkten könnte die Aufwärtsbewegung über dem aktuellen Trendkanal weitergehen und bei 14.000 Punkten auf die nächste runde Marke steigen.

    Eine Drehung in die andere Richtung wäre derzeit jedoch auch nicht überraschend. Unterhalb von 13.400 Punkten könnte eine Korrektur beginnen. Als Ziel bietet sich dabei die Unterseite des Trendkanals bei 12.800 Punkten an.

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.