Die Trendlinien im Chart des Nikkei 225 sind weiter intakt, so bereits nach Handelsschluss am Dienstag der Eindruck. Mit Erreichen der Trendkanalunterseite im Intraday-Chart schienen die Anleger mehrheitlich ebenfalls zu dieser Ansicht zu gelangen. Der Kurs sprang zur Eröffnung wieder nach oben und bestätigte damit nicht nur die Linie, auf der er zuvor gelandet war, sondern auch die Unterstützungskraft der Marke von 13.000 Punkten.

    Im Tageschart wurde der Aufwärtstrendkanal nur halb durchquert, bevor es bereits wieder aufwärts ging. Damit haben die Marktteilnehmer einer Korrektur innerhalb des Trends zwar eine Absage erteilt. Doch die Tageskerze blieb winzig. Damit scheint es auf dem weiteren Weg zum nächsten charttechnischen Ziel niemand besonders eilig zu haben.

    Nikkei 225 - WKN: 969244 - ISIN: XC0009692440

    Börse: Deutsche Bank Indikation / Kursstand: 13.305 Punkte

    Intraday Widerstände: 13.800

    Intraday Unterstützungen: 13.000

    Charttechnischer Ausblick: Zuletzt hat der Kurs bei 13.305 Punkten geschlossen. Steigt er über 13.400 Punkte, so geht die aktuelle Aufwärtsbewegung weiter. Nächstes Ziel wäre dann an der nächsten Trendlinie bei 13.800 Punkten.

    Dreht der Kurs jedoch in die Gegenrichtung, so korrigiert er vielleicht doch noch. Unter 13.200 Punkten könnte die Abwärtsbewegung dabei zunächst wieder die Unterseite des Trendkanals im Intraday-Chart anfahren, die bei 13.000 Punkten kreuzt.

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.