Dem Nikkei 225 ist weiterhin nicht anzusehen, dass sich das weltweite Börsenumfeld in den letzten Tagen durch eine deutlich höhere Dynamik auszeichnet. Im Gegenteil: Während die Aktienindizes anderer Länder wild hin und her springen, werden die Bewegungen im Nikkei 225 immer kleiner. Gestern klemmte er den gesamten Tag über richtungslos zwischen 13.200 Punkten und 13.400 Punkten.

    Im Tageschart ergibt sich damit erneut eine auffällig kleine Kerze. Weder ein Docht noch ein Schatten geben bei der Richtungssuche Hilfestellung. Doch der Index kann sich diese Ruhephase leisten. Sowohl im Intraday- als auch im Tageschart liegt er weiterhin innerhalb seiner Trendkanäle.

    Nikkei 225 - WKN: 969244 - ISIN: XC0009692440

    Börse: Deutsche Bank Indikation / Kursstand: 13.260 Punkte

    Intraday Widerstände: 14.000

    Intraday Unterstützungen: 13.000 + 12.400

    Charttechnischer Ausblick: Gestern hat der Kurs bei 13.260 Punkten geschlossen. Mit Überschreiten von 13.400 Punkten würde sich wieder eine Aufwärtsbewegung ergeben. Als nächstes Ziel steht dann die Eroberung von 14.000 Punkten an.

    Eine Bewegung in die Gegenrichtung würde zunächst zur Unterseite des Trendkanals im Intraday-Chart führen. . Mit einer Bewegung unter 13.000 Punkten könnte darunter jedoch eine Abwärtsbewegung beginnen. Nächster Halt wäre dann bei 12.400 Punkten.

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.