Noch kein großes Signal

    Die vergangene Handelswoche schloss mit leichten Gewinnen. Mehrfach versuchte es der DAX, die Widerstände um 15.709 und 15.752 zu brechen, doch wurde insgesamt immer wieder eingefangen.

    Das große Chartbild lässt damit weiter auf eine Entscheidung warten und zieht sich kurstechnisch zusammen:

    Noch-Kein-größeres-Signal-zum-DAX-Wochenstart-Kommentar-JFD-Bank-GodmodeTrader.de-1

    Keil im Big Picture DAX

    Bricht man dieses Bild auf den Stundenchart herunter, schaut es ebenso aus. Ein Dreieck lässt die Marktteilnehmer auf dessen Auflösung warten und der Sommermonat Juli hat hierbei statistisch auch nicht gerade hohe Ansprüche an die Volatilität parat:

    Noch-Kein-größeres-Signal-zum-DAX-Wochenstart-Kommentar-JFD-Bank-GodmodeTrader.de-2

    DAX-Dreieck im Stundenchart

    Hoffnungsträger waren am Freitag die US-Arbeitsmarktdaten, welche mit Spannung erwartet wurden. Im Vorfeld gaben die ADP-Daten vom Mittwoch ein positive Zeichen und die Erstanträge auf US-Arbeitslosenhilfe vom Donnerstag ebenso.

    Doch der US-Arbeitsmarkt lieferte keine gleichmäßigen Ergebnisse. Während 850.000 neue Jobs außerhalb der Landwirtschaft entstanden sind (die Prognose lag bei nur 700.000) stieg die Arbeitslosenquote überraschend um einen Tick auf 5,9 Prozent an. Damit konnte die Wall Street zunächst wenig anfangen, fing sich jedoch im Handelsverlauf und markierte im Nasdaq sowie im S&P500 neue Rekorde. Der marktbreite US_Aktienindex hat damit den siebten Tag in Folge ein Rekordhoch erzielt!.

    .Bei eine DAX-Vola von weniger als 100 Punkten pendelte sich unser Index sozusagen genau in der Mitte der Tagesschwankung zum Wochenausklang ein und hinterließ ein Tages- und Wochenplus mit diesen Freitagsparametern:

    Eröffnung

    15.644,84

    Tageshoch

    15.705,53

    Tagestief

    15.617,40

    Vortageskurs

    15.603,81

    Schlusskurs

    15.650,09

    Technisch ein erneuter "Inside Day" - also wenig Impuls für die neue Woche.

    Noch-Kein-größeres-Signal-zum-DAX-Wochenstart-Kommentar-JFD-Bank-GodmodeTrader.de-3

    Trading-Ideen zum Wochenstart

    Für mein Trading in einer solchen Phase mit übergeordnet schwacher Signallage nutze ich horizontale Linien. Diese basieren auf den Extrempunkten der letzten Handelstage und geben, wie in der Vorwoche mehrfach im Livetradingroom direkt gezeigt, Orientierungen für den kurzfristigen Handel:

    Noch-Kein-größeres-Signal-zum-DAX-Wochenstart-Kommentar-JFD-Bank-GodmodeTrader.de-4

    Zonen für das DAX-Trading

    Kleinere GAPs können ebenfalls Wendepunkte und Ziele im Markt darstellen, sodass vorrangig in diesen Bahnen antizyklische Setups dominieren.

    Ein Bruch der 15.709 auf der Oberseite würde dann die 15.752 auf den Plan rufen, ebenso wie der Bruch der 15.600 dann widerum die 15.560.

    Aus der Vorbörse heraus hat sich erst einmal ein leichterer Wochenstart angekündigt:

    Noch-Kein-größeres-Signal-zum-DAX-Wochenstart-Kommentar-JFD-Bank-GodmodeTrader.de-5

    Vorboerse im DAX am 05.07.2021

    Meine horizontalen Orientierungen sind hier ebenfalls reflektiert, sodass man ganz kurzfristig die 15.600 erst einmal als Unterstützungsbereich manifestieren kann und einen Ausbruch über die Freitagabend-Hochs der erste Trigger zur größeren Marke von 15.700er Punkte-Region darstellt:

    Noch-Kein-größeres-Signal-zum-DAX-Wochenstart-Kommentar-JFD-Bank-GodmodeTrader.de-6

    DAX-Ideen zum Wochenstart

    Sei gern dabei im YouTube-Livestream während der Vorbörse für weitere Informationen aus dem Handel. Diese bespreche ich anschliessend gemeinsam mit anderen Tradern live im täglichen Stream auf Twitch und freue mich auf Deine Teilnahme:

    Danach startet auch direkt der Livetradingroom ab 10.00 Uhr von JFD mit Marcus Klebe.

    Auf folgende Termine gilt es zudem aus ökonomischer Sicht zu achten.

    Wirtschaftsdaten am 05.07.2021

    An einem US-Feiertag (heute wird der Independence Day nachgefeiert) ist häufig wenig Bewegung am Deutschen Aktienmarkt und natürlich auch kein Impuls am Nachmittag aus den USA seitens des Wirtschaftskalenders zu beachten.

    Am Vormittag werden jedoch mit den Einkaufsmanagerindizes aus Spanien, Italien, Deutschland und der EU wichtige nationale Daten auf unserem Kontinent veröffentlicht.

    Vorzumerken ist vor allem 9.55 Uhr der Markit PMI Gesamtindex für Deutschland sowie 10.00 Uhr für die EU. Das Sentix Investorenvertrauen 10.30 Uhr könnte ebenfalls einen Impuls für die Märkte liefern

    Damit wünsche ich uns zum Start des Handels am Deutschen Aktienmarkt heute viel Erfolg.

    Dein Andreas Bernstein

    Noch-Kein-größeres-Signal-zum-DAX-Wochenstart-Kommentar-JFD-Bank-GodmodeTrader.de-7

    Lust auf mehr?

    Speziell für DAX-Trader ist auch unser täglich stattfindender, kostenloser Stream „DAX: Long oder Short?“ morgens um 08:50 Uhr interessant.

    Dem Event können Sie HIER folgen.

    JETZT bei JFD handeln!

    DAX-kommt-es-zu-einem-erneuten-Rutsch-unter-die-12-500er-Marke-Kommentar-JFD-Brokers-GodmodeTrader.de-3

    ÜBER JFD:

    WER WIR SIND:

    JFD ist eine führende Unternehmensgruppe, die Finanz- sowie Investmentdienstleistungen und -aktivitäten anbietet. Die Muttergesellschaft, JFD Group Ltd, wurde im Dezember 2011 gegründet und ist heute ein international lizenzierter, globaler Anbieter von Multi-Asset-Trading- und Investmentlösungen. Sie bietet gebührenfreien Handel mit echten Aktien und Krypto-CFDs sowie extrem wettbewerbsfähige Handels- und Investmentpreise für mehr als 1500 Instrumente in 8 Anlageklassen. JFD wurde von verschiedenen unabhängigen Quellen als eines der am schnellsten wachsenden, respektiertesten Finanzunternehmen der Welt gewürdigt. Dank seiner zentralen Werte wie Transparenz, Fairness und Vertrauen ist das Unternehmen für zahlreiche Trader die beste Wahl für Self-Trading-, Portfoliomanagement- und Investmentberatungslösungen.

    Die JFD-Unternehmensgruppe umfasst JFD Group Ltd. (CySEC-Lizenznummer 150/11), JFD Overseas Ltd. (VFSC-Lizenznummer 17933) und JFD Bank AG (BaFin-Lizenznummer 120056).

    RISK-DISCLAIMER - Risikohinweis & Haftungsausschluss

    „Investiere verantwortungsbewusst." CFDs sind komplexe Instrumente und bergen aufgrund ihrer Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 75,05 % der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit JFD CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie wissen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Lassen Sie sich gegebenenfalls von einer unabhängigen Stelle beraten, bevor Sie ein Konto eröffnen.

    Der Handel mit CFDs unterliegt möglicherweise örtlichen Beschränkungen in Ihrer Gerichtsbarkeit.

    JFD bietet keine Anlageberatung oder Anlageempfehlungen an. Meinungen, Nachrichten, Recherchen, Analysen, Preise oder andere Informationen oder sonstiges Material, das von JFD oder verbundenen Unternehmen oder Mitarbeitern zur Verfügung gestellt wird, werden als allgemeiner Marktkommentar bereitgestellt und stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung dar, da Ihre Angaben nicht berücksichtigt werden Persönliche Umstände, bitte handeln oder investieren Sie nicht nur auf der Grundlage dieser Informationen. Durch das Anzeigen von Material oder die Verwendung der Informationen auf dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass es sich um allgemeines Schulungsmaterial handelt, und Sie werden keine Person oder Organisation für Verluste oder Schäden verantwortlich machen, die aus dem Inhalt oder den bereitgestellten allgemeinen Informationen resultieren. Sie müssen sich der Risiken bewusst sein und bereit sein, sie in Kauf zu nehmen, um investieren zu können. Es wird keine Zusicherung gemacht, dass ein Konto Gewinne oder Verluste erzielen wird oder voraussichtlich erzielen wird, die denjenigen entsprechen, die in irgendeinem Material auf dieser Website erörtert werden. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit eines Handelssystems oder einer Handelsmethodik lässt nicht unbedingt auf zukünftige Ergebnisse schließen. Zwischen den hypothetischen Performance-Ergebnissen und den tatsächlichen Ergebnissen, die später von einer bestimmten Handelsstrategie und / oder einem bestimmten Anlageprodukt erzielt werden, bestehen erhebliche Unterschiede.

    Um Zweifel zu vermeiden, treten JFD oder seine Mitarbeiter nicht als Handelsberater auf. Angesichts dieser Darstellung dienen alle Informationen und Materialien, die von JFD und verbundenen Unternehmen oder Mitarbeitern zur Verfügung gestellt werden, ausschließlich Bildungszwecken und sollten nicht als spezifische Anlageberatung betrachtet werden. Der Kunde sollte das Risiko eingehen, dass die getätigten Geschäfte mit bestimmten Finanzinstrumenten von Steuern und / oder anderen Abgaben abhängig sind oder abhängig werden, und das Unternehmen übernimmt keine Garantie dafür, dass keine Steuern und / oder andere Stempelabgaben anfallen. Der Kunde sollte für alle Steuern und / oder sonstigen Abgaben verantwortlich sein, die in Bezug auf die ausgeführten Geschäfte anfallen können.