• Brent Crude Öl - Kürzel: BCOEL - ISIN: XC0009677409
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 73,945 $/Barrel
  • WTI Öl - Kürzel: WTI - ISIN: XC0007924514
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 67,115 $/Barrel

New York/ London/ Frankfurt (Godmode-Trader.de) - Die Ölpreise knüfen an ihre Vortagesgewinne an. Gegen Mittag kostete ein Barrel Brent 73,67 US-Dollar. Das waren 1,04 Dollar mehr als am Vortag. Der Preis für US-Leichtöl der Sorte WT kletterte ebenfalls deutlich auf 66,65 US-Dollar je Barrel.

Nachdem sich die Notierungen zuletzt recht schwankungsreich zeigten, hat sich seit Ende vergangener Woche eine Aufwärtstendenz etabliert. Zuvor war Rohöl im Zuge einer allgemeinen Rohstoffschwäche, aber auch aus marktspezifischen Gründen stark gefallen. Laut Tom Kloza vom Oil Price Information Service ist bei den Ölpreisen derzeit vieles vorstellbar. Eine Preisspanne von unter 50 und über 100 US-Dollar pro Barrel WTI sei in der nächsten Zeit möglich, sagte Kloza gegenüber CNBC. Er ist der Ansicht, dass die Preise zunächst weiter stark schwanken werden. Gäbe es einen Ölpreis-Volatilitätsindex, dann wäre dieser über die letzten 17 Monate sehr unruhig.

Perspektivisch dürfte der Rohölpreis laut Kloza aber steigen. Denn am 4. November treten die von US-Präsident Donald Trump verhängten Sanktionen gegen Länder in Kraft, die weiterhin Öl aus Iran beziehen. Aus Sorge vor dem Verlust des Handelspartners USA sei es wahrscheinlich, dass viele Länder auf den Öl-Import aus dem Iran verzichten. Laut CNBC könnten dadurch „Millionen Barrel iranischen Öls aus der weltweiten Zirkulation genommen werden", was in Folge wieder zu steigenden Kosten führen würde.