• Brent Crude Öl - Kürzel: BCOEL - ISIN: XC0009677409
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 72,73500 $/bbl.

New York/ London (Godmode-Trader.de) - Der Hurrikan "Ida" hat im südlichen US-Bundesstaat Louisiana schwere Schäden verursacht und mindestens ein Menschenleben gefordert. Das Nationale Hurrikan-Zentrum erklärte, die Böen erreichten am Montag Geschwindigkeiten von 95 Kilometern pro Stunde. Am Sonntag waren es bis zu 240 Kilometer. Mehr als eine Million Haushalte sind in Louisiana ohne Strom. Betroffen ist vor allem der Großraum um die Stadt New Orleans. Nach Berichten von US-Medien wurden Häuser zerstört und Straßen überflutet. US-Präsident Joe Biden hatte für Louisiana den Katastrophenfall ausgerufen.

Bevor der Hurrikan Ida im Südosten der USA an Land getroffen war, hatte er die ölreiche Region im Golf von Mexiko durchquert. Laut zuständiger US-Behörde steht aus Sicherheitsgründen fast die gesamte US-Ölproduktion im Golf außer Betrieb (1,7 Mio. bpd). Ebenso war der Louisiana Offshore Oil Port geschlossen, über den bis zu 15 Prozent der Ölimporte ablaufen, auch mussten zahlreiche Raffinerien ihren Betrieb wegen Stromausfällen aussetzen.

Die Ölpreise eröffneten die Handelswoche mit einem Sprung um einen Dollar, gaben die Gewinne inzwischen aber wieder ab. Ein Barrel der Nordseesorte Brent kostete zuletzt mit 72,73 Dollar je Barrel in etwa so viel wie zum Schlusskurs am Freitag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel leicht auf 68,46 Dollar.

Ölpreise-Hurrikan-Ida-sorgt-für-Angebotsverknappung-Bernd-Lammert-GodmodeTrader.de-1
Brent Crude Öl