New York (Godmode-Trader-de) - Das American Petroleum Institute (API) berichtete am Mittwoch über einen starken Rückgang der Rohölbestände um 5,421 Mio. Barrel für die Woche bis zum 9. Oktober. Analysten hatten einen Lagerbestandsabgang von im Schnitt lediglich 2,835 Mio. Barrel erwartet. In der Vorwoche hatte das API einen Anstieg der Rohölbestände um 951.000 Barrel gemeldet.

Das API meldete für die Woche bis zum 9. Oktober einen Rückgang der Benzinvorräte in Höhe von 1,513 Mio. Barrel, nach mit 867.000 Barrel in der Vorwoche. Analysten hatten für die Berichtswoche einen Abgang von 1,607 Mio. Barrel veranschlagt. Die Destillat-Lagerbestände gingen in der Woche um 3,930 Mio. Barrel zurück, nach 1,033 Mio. Barrel in der Vorwoche, während die Bestände in Cushing um 2,199 Mio. Barrel zulegten.

Die Ölproduktion in den Vereinigten Staaten erholte sich letzte Woche wieder, lag aber immer noch unter dem Höchststand von 13,1 Mio. Barrel pro Tag (bpd) vom 13. März. Die US-Ölförderung beläuft sich nach Angaben der Energy Information Administration derzeit auf 11,0 Mio. bpd.