• Brent Crude Öl - Kürzel: BCOEL - ISIN: XC0009677409
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 71,88900 $/bbl.

New York/ London (Godmode-Trader.de) - Die weltweite Referenzsorte Brent-Öl notiert am Donnerstagmittag etwas fester bei knapp unter 72 Dollar/Barrel, nachdem die OPEC+ mit Erwartung, dass der Markt das zusätzliche Angebot absorbiert, an ihrem Plan zur Erhöhung der Produktion festhielt.

Nach einer raschen Sitzung am Mittwoch ratifizierten die Minister der Organisation erdölexportierender Länder und ihrer Verbündeten die für Oktober vorgesehene Erhöhung um 400.000 Barrel pro Tag (bpd). Damit werden die Produktionskürzungen teilweise rückgängig gemacht, die die Förderländer im Zuge der Corona-Krise durchgesetzt hatten.

Der Rohölpreis ist in diesem Jahr um etwa 40 Prozent gestiegen, da sich die Nachfrage von den Auswirkungen der Corona-Pandemie erholte. Vor diesem Hintergrund hat die OPEC+ nach und nach ihre Förderung nach oben angepasst. „Die Preise dürften nun bis zum Jahresende weiter steigen", erwartet laut Bloomberg das Analysehaus Energy Aspects.

Derweil beruhigt sich in den USA die Lage nach dem Hurrikan Ida, der weite Teile vor allem des US-Bundesstaats Louisiana im Griff hielt. Nach Angaben von IHS Markit sind die meisten Ölraffinerien, die von Hurrikan Ida getroffen wurden, von größeren Schäden verschont geblieben und dürften innerhalb von drei Wochen wieder normal produzieren.

Unterdessen meldete die US-Regierung, dass die Rohölvorräte in den USA letzte Woche um 7,2 Mio. Barrel auf den niedrigsten Stand seit fast zwei Jahren gesunken sind. Die Gesamtzahl der gelieferten Ölprodukte, ein Indikator für die Nachfrage, erreichte zugleich den höchsten Stand seit 1990.

OPEC-erhöht-Förderung-Ölpreis-steigt-weiter-Bernd-Lammert-GodmodeTrader.de-1
Brent Crude Öl