• Pfizer Inc. - Kürzel: PFE - ISIN: US7170811035
    Börse: NYSE / Kursstand: 46,745 $

Frankfurt (Godmode-Trader.de) - Der US-Pharmakonzern Pfizer hat eine verbindliche Vereinbarung hinsichtlich der Übernahme von Trillium Therapeutics für 18,50 Dollar je Aktie (Aufschlag auf den gewichteten Durchschnittskurs der vergangenen 60 Tage: 118 %) bzw. 2,26 Mrd. Dollar in bar erzielt. Für Pfizer erachten die Analysten der Essener Nationalbank die Finanzierung der Transaktion als unproblematisch. Die Übernahme komme nicht völlig überraschend, da Pfizer bereits im September 2020 25,0 Mio. Dollar in Trillium investiert habe.

Die Transaktion benötigt u.a. die Zustimmung von 66,67 Prozent der Trillium-Aktionäre. Trilliums Entwicklungspipeline umfasst zwei innovative Leitmoleküle, die das Immunsystem darin verbessern sollen, Krebszellen zu erkennen und zu zerstören. Beide Leitmoleküle konnten bereits eine signifikante Wirksamkeit gegen unterschiedliche Arten von Blutkrebs aufzeigen. Derzeit laufen neun präklinische bzw. klinische Phase 1/2-Studien, zur Wirksamkeit gegen diverse andere Krebsarten. „Wir werten die geplante Übernahme als strategisch sinnvoll, da die Leitmoleküle mit der Entwicklungspipeline von Pfizer kompatibel sind und durch die Entwicklung neuer Medikamente im Bereich Onkologie“ künftigen Patentabläufen vorgebeugt wird“, so die Experten. Zudem reisten beide Leitmoleküle laut Einschätzung von Pfizer Blockbuster-Potenzial auf.

Darüber hinaus hat die US-Gesundheitsbehörde FDA am 23. August den in Kooperation mit Biontech entwickelten COVID-19-Impfstoff nun vollständig zugelassen (zuvor: „nur“ Notfallzulassung), was die Analysten ebenfalls positiv werten.

PFIZER-Fit-für-die-Zukunft-Bernd-Lammert-GodmodeTrader.de-1
Pfizer Inc.