Beflügelt von den Daimler-Zahlen springen deutsche und europäische Autohersteller heute kräftig ins Plus. Godmode-Trader.de klärt für Sie aus technischer Sicht, wie stark die Aktien der Autohersteller noch steigen können.

    PEUGEOT bricht nach oben aus, jetzt Rally bis ...

    Peugeot - WKN: 852363 - ISIN: FR0000121501

    Börse: Euronext in Euro / Kursstand: 22,80 Euro

    Rückblick: Angetrieben von den guten Daimler Zahlen zieht heute auch die Akte von Peugeot stark an. Mit einem Zugewinn von 4,68% führt der Wert die Gewinnerliste im Euronext 100 an.

    Mit diesem Anstieg bricht die Aktie aus einer kurzfristigen Konsolidierung nach oben. Diese setzte nach dem Hoch vom 26. März bei 23,10 Euro ein. Dabei fiel die Aktie auf die Unterstützung bei 21,43 Euro. Dieser Rückfall kann als Pullback an den gebrochenen Abwärtstrend seit Januar 2010 gewertet werden, auch wenn der Wert diesen Trend nicht erreichte.

    Charttechnischer Ausblick: Die Aktie von Peugeot sollte in den nächsten Tagen stark gekauft werden. Ein Anstieg gen 23,10 und später sogar 27,49 Euro wäre möglich.

    Sollte die Aktie allerdings unter 22,23 Euro abfallen und damit in den kurzfristigen Abwärtstrend zurückfallen, droht ein Rückfall gen 21,43 und später sogar 20,67 Euro.

    Kursverlauf vom 28.08.2009 bis 20.04.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    MAN - Eine Rally, schöner geht es kaum

    MAN - WKN: 593700 - ISIN: DE0005937007

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 68,59 Euro

    Rückblick: In den letzten Tagen und Wochen steigt der Kurs der MAN - Aktie massiv an. Im heutigen Handel erreicht der Wert ein neues Hoch in dieser Rally. Er bricht damit aus einer kleinen Konsolidierung nach oben aus.

    Diese Rally startete nach einem Tief bei 47,82 Euro Ende Januar 2010. Heute notierte der Wert bereits bei 68,63 Euro. Dieses Hoch stellt auch das Hoch in der Aufwärtsbewegung seit Oktober 2008 dar. Diese übergeordnete, nun schon rund 1 ½ Jahre dauernde Rally ist daher weiterhin intakt.

    Bei 72,22 Euro liegt eine potentielle obere Pullbacklinie. Diese Trendlinie sollte starke Widerstand bieten und könnte die Aktie durchaus in eine Konsolidierung zwingen.

    Charttechnischer Ausblick: In den nächsten Tagen sollte die Aktie von MAN noch bis ca. 72,22 Euro ansteigen. Auf diesem Niveau dürften dann allerdings Gewinnmitnahmen einsetzen.

    Sollte die Aktie aber überraschend über 72,22 Euro signifikant ausbrechen, so wäre eine weitere Rally in Richtung 96,67 Euro nicht auszuschließen.

    Kursverlauf vom 07.08.2009 bis 20.04.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    DAIMLER - Massiver Kursprung auf neues Hoch und nun ?

    Daimler - WKN: 710000 - ISIN: DE0007100000

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 38,70 Euro

    Rückblick: Die Aktie von Daimler schießt heute morgen stark nach oben. Aktuell notiert sie mit 6,60% im Plus. Sie ist damit stärkster Wert im Dax.

    Bemerkenswert an diesem Kursprung ist zudem auch, dass die Aktie das Hoch aus dem Jahr 2009 bei 37,89 Euro durchbricht. Zudem springt sie sogar über eine obere Pullbacklinie bei aktuell 38,39 Euro. Diese Pullbacklinie begrenzte bisher die Rally seit 25. Februar auf der Oberseite. Diese Rally war bisher eh schon ziemlich steil. Der Ausbruch über die Pullbacklinie wird daher kaum einer weitere Trendbeschleunigung einleiten können.

    Charttechnischer Ausblick: Wichtig für Aktie von Daimler ist nun nicht, ob sie sich über der Pullbacklinie bei 38,39 Euro behaupten kann, sondern ob sie sich über dem Hoch aus dem letzten Jahr bei 37,89 Euro behaupten kann. Ein signifikanter Ausbruch über dieses Hoch, der sich nach dem heutigen Kurssprung auch andeutet, würde eine weitere Rally bis 46,65 Euro ermöglichen.

    Sollte die Aktie aber unter 37,89 Euro per Tagesschlusskurs abfallen, droht ein gen 36,70 Euro und damit ein Schließen des Gaps von heute morgen.

    Meldung: Daimler erhöht Gewinnprognose

    Stuttgart (BoerseGo.de) - Der Automobilhersteller Daimler ist gut in das neue Jahr gestartet und hat sein Gewinnprognose für die Pkw-Sparte nach oben geschraubt. Das operative Ergebnis (EBIT) von Mercedes Benz Cars habe sich im ersten Quartal 2010 auf 806 Millionen Euro verbessert, teilte das Unternehmen am Montagabend mit. Für das Gesamtjahr strebt der Konzern in der Sparte nun ein EBIT zwischen 2,5 und 3,0 Milliarden Euro an. Bisher lag das Ziel bei mehr als 1,5 Milliarden Euro.

    Auf Konzernebene verbesserte sich das EBIT in den ersten drei Monaten auf 1,2 Milliarden Euro (Vorjahr: minus 1,4 Milliarden Euro). Der Umsatz belief sich auf 21,2 Milliarden Euro.

    Kursverlauf vom 18.08.2009 bis 20.04.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    BMW - Die Bullenparty geht weiter

    BMW - WKN: 519000 - ISIN: DE0005190003

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 36,89 Euro

    Rückblick: Es ist schon beeindruckend, was die Käufer in der BMW Aktie in den vergangenen Wochen zeigten. So konnte ausgehend vom Tief bei 28,28 Euro eine neue Kaufwelle gestartet werden, die bisher nur von kleineren Korrekturen begleitet wurde. Selbst stärkere Widerstände, wie diverse Abwärtstrendlinien oder das alte Rallyhoch bei 36,47 Euro konnten die Aufwärtsbewegung nicht wirklich stoppen. Dabei erreicht die Aktie heute ein neues Hoch und bestätigt so ihr bullisches Sentiment erneut.

    Charttechnischer Ausblick: Die BMW Aktie zählt heute zu den größten Gewinnern und setzt damit die Rally der vergangenen Wochen dynamisch weiter fort. Mit dem jüngst erfolgten Ausbruch über die langfristige Abwärtstrendlinie eröffnet sich nun weiteres Aufwärtspotential bis auf 40,35 Euro, wobei zwischenzeitliche Rücksetzer jedoch einzuplanen wären.

    Aber erst unterhalb von 34,25 Euro zeigt sich im Tageschart nun wieder ein ersteres Verkaufssignal, mit dem eine Korrektur zu erwarten wäre. Weitere Kursverluste bis auf 33,10 Euro und 31,50 Euro müssten dann eingeplant werden.

    Kursverlauf vom 07.08.2009 bis 20.04.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting