• DAX - Kürzel: DAX - ISIN: DE0008469008
    Börse: XETRA / Kursstand: 9.161,13 Pkt
  • PowerShares S&P 500 Low Vola - Kürzel: SPLV - ISIN: US73937B7799
    Börse: NYSE / Kursstand: 48,280 $
  • Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 1.577,56006 $/oz.
  • Silber - Kürzel: XAG/USD - ISIN: XC0009653103
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 15,84100 $/oz.
  • Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 21.524,42 $
  • Bitcoin BTC/USD - Kürzel: BTC/USD - ISIN:
    Börse: Bitfinex / Kursstand: 6.083,39990 $
  • DAX Index Future - Kürzel: FDAX - ISIN: DE0008469594
    Börse: / Kursstand: 8.836,00 €

Bevor ich hier Zahlen nenne, die bei diesen turbulenten Marktverhältnissen in Kürze bereits Makulatur sein könnten, schauen Sie bitte geschwind selbst auf dem Händlerbildschirm nach. Die US-Futures werden fünf Prozent tiefer in Vergleich zu Freitag taxiert. Das entspricht dem außerhalb der regulären US-Handelszeiten maximal erlaubten Betrag ("Limit down").

Der Händlerbildschirm mit Realtimekursen und -charts, neu aufgesetzt mit Chatfunktion (kostenlos):

https://go.guidants.com/de/#c/162227

Reichweite Guidants
Visits pro Monat: 741.800
Follower: 744.000
Unique User pro Monat: 138.000
Besuchsdauer pro Tag: 18 Min.
Stand: 4. Quartal 2019

Der DAX Future steht mit 8 % im Minus. Die maximale Ausdehnung des Coronavirus-Sell Offs beträgt nun 36 %.

US-Indexfutures-brechen-weiter-ein-DAX-Future-8-Kommentar-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-1
fdax

Trump hat sich am Samstag via Twitter wieder einmal zum Aktienmarkt gemeldet und sich über die Kurszuwächse am Freitag gefreut.


Projektionsmodell zum Verlauf der Coronavirusausbreitung. Man braucht keine Angst haben oder Panik bekommen, es gilt sich konsequent, mit gesundem Menschenverstand, an die Schutzmaßnahmen zu halten. Um eines klarzustellen: Angesichts der Coronaviruskrise habe ich eigentlich keine Lust die Märkte zu kommentieren. Aber die Welt dreht sich weiter und wir werden uns von dem Virus nicht ins Bockshorn jagen lassen!

Wichtige, sachliche Informationen zum Thema Coronavirus:

www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html

www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Empfohlene_Schutzma%C3 %9Fnahmen.html

www.who.int/emergencies/diseases/novel-coronavirus-2019/advice-for-public

-

In Südkorea liegt ein Peak im Verlauf der Neuinfiziertenzahlen vor. Diese Daten sind valide. a) In Süd-Korea wurden mit Abstand die meisten Tests in der Bevölkerung durchgeführt, b) Südkorea, Singapur, Taiwan, Japan veröffentlichen solche Zahlen transparent. Tatsächlich nimmt der Verlauf diese in den Medien gelegentlich gezeigte Glockenform an. Die Infektionswelle läßt sich einfangen! Allerdings stellt sich die Frage, wie anschließend weiter verfahren wird. Wie lange wird man die Eindämmungsmaßnahmen beibehalten ? Werden sich die Menschen an die Maßnahmen weiter halten, wenn die Zahlen runtergehen ? Alles Fragen, die für die Bewertung der Märkte relevant sind. In den nächsten 1-3 Wochen werden eher steigende Coronainfiziertenfallzahlen bei uns Thema sein. Es stellt sich die Frage, ab wann Politik und Geldpolitik einen Boden an den Märkten einleiten können.

Anfangs wurden solche Maßnahmen, wie in China hier bei uns nicht für möglich gehalten. In Europa laufen derzeit aber ebenfalls drastische Eindämmungsmaßnahmen. Unterm Strich werden die Anweisungen der WHO befolgt, die wiederum auf dem Rat der weltweit renommiertesten Experten fußen.