Hinweis: Diese Analyse wurde erstellt von Christian Lill. Lill ist ein Guidants Heavy User, der aktuell ein Schnupper-Praktikum bei der BörseGo AG absolviert.

ANZEIGE

Die Aktie des Bergbauunternehmens konsolidierte die Jahresrally von 2016, exakt auf das 61,8 %er Fibonacci-Retracement, bezogen auf die Aufwärtsstrecke des letzten Jahres.

Dies geschah innerhalb eines fallenden/bullischen Keils, welcher als ein übergeordnetes Trendfortsetzungsmuster gilt.

Das Momentum wies eine bullische Divergenz auf und dreht steil nach oben, was bedeutet, dass der Aufwärtsdruck zunehmen könnte.

Auch der On-Balance-Volume Indikator drehte an seiner Unterstützungslinie nach oben, der Kapitalfluss in der Aktie nimmt also wieder zu.

Charttechnisch betrachtet hat RIO TINTO PLC Potenzial in Richtung des Jahreshochs, das bei 37,18 Pfund notiert.

In den meisten Fällen wird ein Ausbruch aus einer Chartformation getestet, bevor der Kurs weiter in Ausbruchsrichtung verläuft. Der Basiswert könnte nun kurzfristig zum Ausbruchsniveau um 30 Pfund zurückkehren. Dort verläuft auch der unterstützende EMA 200.

Für dieses bullische Setup sollte das Tief bei 28,83 Pfund nicht mehr unterschritten werden, ansonsten könnte sich die Konsolidierung bis zur Unterstützungszone die bei 25,60 Pfund verläuft, ausdehnen.

RIO-TINTO-Ausbruch-aus-bullischem-Keil-Kommentar-GodmodeTrader-Team-GodmodeTrader.de-1
Rio Tinto PLC

Offenlegung: Der Autor Christian Lill ist zum Zeitpunkt der Analyse in RIO TINTO investiert.