Seit den 1980er steigt die Anzahl eingesetzter industrieller Roboter, zeitgleich fallen die Arbeitsplätze im verarbeitenden Gewerbe. Globalisierung und Automatisierung machen Arbeitsplätze obsolet. Amazon beispielsweise plant Einkaufsmärkte zu eröffnen, in denen es keine Kassierer mehr geben wird. An den Börsen übernehmen immer mehr die Computer die Aufgaben von Händlern, in Japan gibt es bereits Hotels, an deren Rezeption der Gast von Robotern empfangen wird. Roboter erleichtern das Leben der Menschen. Allerdings müssen diese nach wie vor ihre Brötchen verdienen, um sich und ihre Familien zu ernähren.

ANZEIGE

So wie es aussieht, muß sich die Menschheit da etwas einfallen lassen. Ich kann mir schon vorstellen, dass es in ferner Zukunft einmal soetwas wie ein garantiertes Grundeinkommen geben wird. Soetwas in der Art wird kommen. Wichtig wird aber auch sein, immer eine Karotte vor der Nase zu haben, sich abzustrampeln und anzustrengen. Wenn es das nicht mehr geben sollte, bin ich mir sicher, würde die Menscheit langsam aber sicher elvolutionstechnisch degenerieren.

Quelle der Grafik: Bank of America/ Merrill Lynch.