• WTI Öl - Kürzel: WTI - ISIN: XC0007924514
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 108,01 $/Barrel

Melbourne (BoerseGo.de) - Rohöl der US-Sorte WTI ist nach dem überraschenden Entscheid der Federal Reserve Bank (Fed), vorerst unverändert an ihrem Anleihenkaufprogramm festzuhalten, bis 108,15 US-Dollar je Barrel in der Spitze gestiegen. Die Aussicht auf unvermindert hohe wirtschaftliche Stimuli beflügelt dabei nicht nur den Ölpreis.

Statt wie am Markt erwartet damit zu beginnen, die Quantitative-Easing-Maßnahmen langsam zurückzufahren, fährt die Fed unverändert mit ihren Anleihenkäufen im Volumen von 85 Milliarden US-Dollar monatlich fort. Begründet wurde der Entscheid damit, dass erst eine nachhaltigere Erholung der US-Konjunktur abgewartet werden solle und dass eine Reduzierung der Anleihenkäufe das Wirtschaftswachstum verlangsamen könnte. Analysten hatten im Konsens mit einer Reduzierung der Anleihenkäufe um zehn Milliarden US-Dollar gerechnet.

„Dass die Anleihenkäufe überhaupt nicht reduziert wurden, war eine große Überraschung“, zitiert Bloomberg Guy Wolf, Leiter der Marktanalyse bei der Marex Spectron Group in London. Kurzfristig sei dies eher positiv, denn negativ, da die Reduzierung der Anleihenkäufe einem Anziehen der geldpolitischen Zügel entspreche. Längerfristig sei dies jedoch weniger positiv, so Wolf weiter.

Unterstützt wurde der Ölpreisanstieg zudem von einem überraschend starken Rückgang der wöchentlichen US-Rohöllagerbestände um mehr als vier Millionen Barrel.