• WTI Öl - Kürzel: WTI - ISIN: XC0007924514
    Kursstand: 79,77 $/Barrel (Indikation) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung

Melbourne (BoerseGo.de) – Die Talfahrt am Ölmarkt setzt sich unvermindert fort und Rohöl der US-Sorte WTI hat mit bislang 79,62 US-Dollar je Barrel im Tief erstmals seit Ende Juni 2012 die runde 80er-US-Dollar-Marke unterschritten. Grund für den Ausverkauf sind einerseits die eingetrübten weltweiten Wachstumsaussichten und die damit verbundene Erwartung einer geringeren Nachfrage, während anderseits das Ölangebot am Weltmarkt weiterhin überreichlich ist und die OPEC darauf bislang nicht mit Produktionskürzungen reagiert. Zu dem hohen Ölangebot trägt auch die kontinuierlich steigende US-Produktion bei.

„Die OPEC scheint nach wie vor darauf zu warten, dass der Markt einen Boden findet“, zitiert die Nachrichtenagentur Bloomberg den Leiter des Rohstoffresearchs bei der Commerzbank in Frankfurt Eugen Weinberg. Im Moment sei es daher schwer abzuschätzen, wohin die Reise noch gehe, heißt es weiter.

Neue Impulse könnten von dem am Nachmittag zur Veröffentlichung kommenden wöchentlichen Ölmarktbericht der Statistikbehörde EIA des US-Energieministeriums DoE ausgehen. Analysten erwarten einer Bloomberg-Umfrage zufolge im Konsens, dass die US-Öllagerbestände in der Woche bis zum 10. Oktober 2014 um 2,45 Millionen Barrel auf 364,1 Millionen Barrel gestiegen sind. Die US-Ölproduktion hat der EIA zufolge in der Woche bis zum 3. Oktober 2014 auf 8,88 Millionen Barrel zugelegt – der höchste Wert seit März 1986.