• WTI Öl - Kürzel: WTI - ISIN: XC0007924514
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 107,23 $/Barrel

Zürich (BoerseGo.de) – Der Rohölpreis weitet am Mittwoch die Verluste der vergangenen beiden Handelstage aus. Grund sind die jüngsten geopolitischen Entwicklungen in Syrien, die das Risiko eines Militärschlags gemindert haben. Gegen 13:15 Uhr MESZ notiert Rohöl der US-Sorte WTI mit einem Minus von 0,04 bei 107,25 US-Dollar je Barrel. Die Risikoaufschläge begannen zu sinken, nachdem Syrien seine Bereitschaft signalisiert hatte, die Kontrolle über seine Chemiewaffen abzugeben, wie die Analysten der Credit Suisse im heutigen „Research Daily“ schreiben.

„Unser Fair-Value-Modell legt nahe, dass die Ölmärkte einen beträchtlichen Aufschlag für geopolitische Risiken eingepreist haben, für den nun ein weiteres Abwärtsrisiko besteht. Deshalb bestehen in den kommenden Tagen Abwärtsrisiken für die Preise. Heute im Blickpunkt stehen auch der kurzfristige Energieausblick der US-EIA sowie die wöchentlichen Vorratsdaten. Die Konsenserwartungen gehen von einem Rückgang der US-Rohölvorräte um 2,1 Millionen Barrel aus“, so die Credit-Suisse-Analysten.