Energie: Ölpreise zurück am oberen Rand der diesjährigen Handelsspanne

Die Ölpreise haben sich gestern noch etwas höher geschoben: Brentöl kostet heute Morgen mit gut 76 USD nur noch knapp 2 USD weniger als im Jahreshoch Anfang Juli; WTI notiert mit gut 72 USD noch 3 USD darunter. Die Fed und der US-Lagerbericht gaben gleichermaßen im späten Handel Aufwind: Die US-Notenbank, weil sie mit ihrer Tapering-Vorwarnung (s.u.) ihren Konjunkturoptimismus bestätig...

Aktueller Link