Über den aktuell laufenden Superzyklus bei Rohstoffen berichtete ich erstmals im Juli 2020. Seither hat sich viel getan und die Aufmerksamkeit in den Finanzmedien stieg zuletzt deutlich an. Diese Aufmerksamkeit kommt just in den Moment, da der Zyklus eine Pause einlegt, zumindest bei den Rohstoffpreisen. Der Goldpreis kam in den letzten Tagen unter Druck, weil die Renditen für US-Anleihen stark stiegen. Bei anderen Rohstoffen wie Kupfer kam es in den letzten Wochen geradezu zu panikartigen Käufen. Viele Industriemetalle sind überkauft und mit steigenden Zinsen und einer kurzfristigen Dollaraufwertung kommen die Preise nun unter Druck.

Artikel wird geladen