München (BoerseGo.de) - Analysten von JP Morgan bleiben auch nach den Zahlen der Münchener Rück gegenüber den Aktien "neutral" und verändern auch das Kursziel nicht, das derzeit mit 126 Euro auf 12-Monatssicht rund 20 Euro über dem jetzigen Kurs liegt.

Die Ziele, die das Management für den Reingewinn im laufenden Geschäftsjahr bei €2 Mrd. festlegte, seien "zunehmend ambitioniert" angesichts hoher Verluste, wie jenen €100 Mio., die aus Schäden des Öllecks im Golf von Mexiko entstanden sind.

Die Analysten würden einem Investment in die günstiger bewerteten Rückversicherer Swiss Re oder Hannover Re aktuell aus Bewertungsgesichtspunkten den Vorzug geben. Die Swiss sei mit einem KGV von 5,5, die Hannover Re mit einem KGV von 6 bewertet. Munich Re sei bei 7,2 angelangt, basierend auf den Gewinnschätzungen für das Geschäftsjahr 2011.