• RWE AG - Kürzel: RWE - ISIN: DE0007037129
    Kursstand: 40,400 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung

Frankfurt (Godmode-Trader.de) - Das mit dem russischen Angriffskrieg in der Ukraine völlig veränderte Marktumfeld zwinge RWE dazu, bei der heimischen Stromerzeugung auf den Einsatz von Erdgas zu verzichten, so Kepler Cheuvreux. Hierdurch hätten sich die Perspektiven für die fossilen Aktivitäten, insbesondere die Braunkohleverstromung, unerwartet verbessert.

„Das fossile Konzernsegment und insbesondere die Braunkohle-Tagebaue und -Kraftwerke sind nicht länger eine (nationale) Bürde, sondern zählen zu den wertvollsten strategischen Assets Deutschlands. Bleiben diese Assets unangetastet, wovon die Analysten ausgehen, könnten sie den Wert ihres Modells theoretisch um 12 Mrd. Euro bzw. 17 Euro je Aktie erhöhen. Ein Teil davon dürfte realisiert werden.“

Gleichzeitig wachse der Druck auf die Politik, den Ausbau erneuerbarer Energien zu forcieren, wo RWE ebenfalls einer der größten Akteure sei. „Damit ist der Konzern der einzige Versorger, der in doppelter Hinsicht zum Problemlöser für sein Heimatland werden kann“, so Kepler Chevreux.