Samsung Electronics Co. - ISIN: US7960508882

    Börse: LSE in USD / Kursstand: 581,00 $

    Rückblick: Die Samsung Aktie befindet sich in einer langfristigen Aufwärtsbewegung und konnte insbesondere seit letztem Oktober nochmals kräftig zulegen bis auf ein Allzeithoch bei 626,25 $.

    Es folgte anschließend eine ausgedehnte Korrektur bis an den breiten Unterstützungsbereich bei 450,00 - 475,00 $. Von dort aus springt der Wert nun wieder deutlich nach oben. Gestern startete der Patentstreit mit Apple vor einem US-Gericht, die Aktie zeigt sich davon unbeeindruckt stark.

    Charttechnischer Ausblick: Die Samsung Aktie zeigt sich wie das weltweit aufstrebende Unternehmen in glänzender Verfassung und wäre bereit für den nächsten Kurssprung. Das Allzeithoch bei 626,25 $ ist das erste Ziel, anschließend ist der Weg frei bis zur Trendkanaloberkante im Bereich bei rund 1.000,00 $ auf mittel- bis langfristige Sicht.

    Dreht die Aktie jedoch nach unten hin ab, wird bei einem nachhaltigen Abtauchen unter 430,00 $ ein Verkaufsignal aktiv. Dann müssten Kursverluste bis etwa 310,00 - 315,00 $ eingeplant werden.

    Meldung von gestern: Apple vs. Samsung: Prozessauftakt in Kalifornien

    New York (BoerseGo.de) – Apple versus Samsung: In der gärenden Auseinandersetzung um Patente, Design und Geschmacksmuster wird es ab heute ernster - in Kalifornien startet ein möglicherweise entscheidender Prozess. Apple fordert in diesem Prozess von Samsung mehr als 2,5 Milliarden US-Dollar an Schadenersatz. Es wartet ein Mammutprozess: Die vorsitzende Richterin Lucy Koh schränkte die Redezeit jeder Partei bereits auf 25 Stunden ein und lässt je Partei 125 Beweisstücke zu, damit der Prozess nicht ausufert. Zunächst werden die Geschworenen ausgesucht.

    Apple macht Samsung zum Vorwurf, dass sich die Koreaner bei Smartphones und Tablets beim Design und den Funktionen von iPhone und iPad bedient hätten. Samsung weist diese Beschuldigungen zurück und wirft Apple im Gegenzug vor, unrechtmäßig von Samsung-Patenten geschützte Technologien zu einzusetzen, etwa beim UMTS-Datenfunk. Ein Vergleich zwischen den Unternehmen kam bislang nicht zustande.

    Apple gelangt es zuletzt in Deutschland, Samsungs Tablet Galaxy Tab 10.1 unter Hinweis auf ein geschütztes Design-Muster vom Markt fernzuhalten. Inzwischen haben die Südkoreaner eine veränderte Variante 10.1N vorgestellt, was den deutschen Richtern zufolge keine Apple-Rechte mehr verletzt. Der Ausgang des Verfahrens in Kalifornien ist offen wird auch davon abhängen, wie gut es den Anwälten gelingt, den Geschworenen die teilweise äußerst komplizierten Patentfragen darzustellen.

    Kursverlauf vom 24.07.2010 bis 31.07.2012 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Woche) +
    Kursverlauf vom 13.12.2002 bis 31.07.2012 (log. Liniendarstellung)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.