Das nächste OPEC Treffen wirft seine Schatten voraus. Geplant war es für den 9. und 10. Juni. Möglicherweise findet es nun schon früher statt. Das hat gewisse Vor- und Nachteile. Der Vorteil ist klar. Je früher das Treffen stattfindet, desto größer ist noch der Schmerz, den der niedrige Preis verursacht. Der Nachteil: Es sind noch keine Daten darüber verfügbar, ob sich die Länder auch an ihre Produktionsgrenzen gehalten haben. Schon im Vorfeld ließ Russland durchblicken, dass es sich an den Plan halten will. Das ist eine schlechte Neuigkeit für den Ölmarkt. Die OPEC+ Staaten haben sich auf eine Kürzung der Förderung im Umfang von fast 10 Mio. Barrel pro Tag für die Monate Mai und Juni geeinigt. Ab Juli sollen wieder 2 Mio. Barrel mehr gefördert werden...

Artikel wird geladen