Was Chinas Abkühlung für den US-Dollar bedeutet…

Die schwachen realwirtschaftlichen Daten aus China sind kein gutes Zeichen für den US-Dollar. Weil sinkende Nachfrage aus China eben auch heißt, dass weltweit weniger Energie nachgefragt wird. Und weil gleichzeitig das US-BIP schon seit zwei Quartalen schrumpft (auch wenn Volkswirte das nicht “Rezession” nennen möchten), ist auch der US-Energiebedarf gedämpft. Die zwei größten Energieschlucker der Weltwirts...

Aktueller Link