Gold hat seine Chance vertan, oberhalb von 1541 einen Boden auszubilden. Im Handelsverlauf wird ein bärischer Keil nach unten aufgelöst, was einen ernsthaften Test des Korrekturtiefs bei 1541 am Nachmittag andeutet. Bei einem Stundenschlusskurs unterhalb von 1541 könnte es im heutigen Tagesverlauf zu einer Stopp-Loss-Welle kommen, die deutliche Verluste im Goldpreis mit sich bringen könnte. Weitere Einschätzungen zur brisanten Lage bei Gold finden Sie im Rohstoffblog.