Viele Anleger kennen dieses Szenario: Man hatte richtig gelegen, die erhofften guten Nachrichten wurden Realität. Doch statt einer Kursrallye sieht man sich auf einmal rapide fallenden Kursen gegenüber. Dem Phänomen, dass Kurse fallen, obwohl sie auf den ersten Blick eigentlich steigen müssten, begegnen wir oft. Man nennt das „selling on good news“.

    Jetzt den vollständigen Artikel lesen

    selling on good news – was steckt dahinter? | LYNX Online Broker

    Disclaimer: Diese Publikation ist eine Marketingmitteilung im Sinne des § 63 Abs. 6 Wertpapierhandelsgesetz und beinhaltet weder Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gemäß § 85 WpHG und Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erfüllt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Objektivität von Anlagestrategieempfehlungen/Anlageempfehlungen Ausführlichen Disclaimer anzeigen.