• Siemens AG - Kürzel: SIE - ISIN: DE0007236101
    Börse: XETRA / Kursstand: 85,750 €

Frankfurt (Godmode-Trader.de) - Die Coronavirus-Pandemie dämpfte im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2019/20 auch den Geschäftserfolg von Siemens. Während der Auftragseingang deutlich von 16,462 Mrd. auf 15,150 Mrd. Euro zurückging, blieb das Umsatzvolumen mit 14,225 Mrd. Euro nahezu konstant.

Siemens erwartet die Talsohle im dritten Quartal zu erreichen. Aufgrund der doch erheblichen Belastungen durch die Corona-Pandemie, die allerdings über das Quartal hinaus noch nicht zuverlässig abgeschätzt werden können, senkte das Management den Ausblick für das aktuelle Geschäftsjahr. Es wird nun ein moderater Rückgang (zuvor: moderater Anstieg) der vergleichbaren Umsatzerlöse sowie weiterhin ein Book-to-Bill-Verhältnis von über 1 erwartet. Eine Prognose für das Ergebnis je Aktie gab der Vorstand derzeit nicht ab.

Siemens ist laut der NordLB bilanziell bestens aufgestellt, den Corona-Herausforderungen zu begegnen. Gleichzeitig dürfte die derzeitige Ausnahmesituation die Digitalisierung sowohl auf Kundenseite als auch im Unternehmen selbst vorantreiben. Die Analysten bestätigen ihr Kursziel von 80,00 Euro. Auf dem aktuellen Kursniveau entspricht dies einer „Halten“-Empfehlung.

Die UBS belässt Siemens auf "Buy" mit einem Kursziel von 117 Euro. Die neue Siemens gewinne zunehmend an Kontur und weitere Impulse dürften bevorstehen, schrieb Analyst Guillermo Peigneux Lojo in einer am Mittwoch vorliegenden Studie.

Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat Siemens nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 120 Euro belassen. Der Konzernumbau laufe rund, so die Analysten.

SIEMENS-Es-läuft-rund-Bernd-Lammert-GodmodeTrader.de-1
Siemens AG