Frankfurt (Godmode-Trader.de) - Das Zahlenwerk von Siemens Healthineers für das vierte Quartal (2018/19) per Ende September übertraf sowohl umsatz- als auch ergebnisseitig seine Erwartungen, schrieb Tobias Gottschalt (Analyst) von Independent Research in einer aktuellen Studie.

WERBUNG

Die Zielerreichung für das Geschäftsjahr 2018/19 fiel laut Gottschalt recht unterschiedlich aus. Während die organische Umsatzentwicklung die Guidance übertroffen habe und der Anstieg des berichteten Gewinns je Aktie innerhalb der Guidance gelegen sei, habe Siemens Healthineers margenseitig die Zielsetzung verfehlt. Der Dividendenvorschlag für 2018/19 erreichte seine Prognose nicht, so Gottschalt.

Der Ausblick für die Geschäftsjahre 2019/20 bis 2021/22 sei indes besser ausgefallen, als von ihm erwartet, und schaffe erhöhte Visibilität. So werde mittelfristig ein höheres organisches Umsatzwachstum als der bisherige Marktdurchschnitt in Aussicht gestellt. Zudem solle sich die bereinigte EBIT-Marge tendenziell verbessern.

Gottschalt erhöhte infolgedessen seine Gewinnschätzungen bis 2021/22. Unter Berücksichtigung der Geschäftsentwicklung, der Perspektiven und des gegenwärtigen Kursniveaus lautet das Votum von Independent Research für die Siemens Healthineers-Aktie weiterhin „Halten mit Kursziel: 43,00 (alt: 38,00) Euro.

SIEMENS-HEALTHINEERS-Optimistische-Mittelfristziele-Bernd-Lammert-GodmodeTrader.de-1
Siemens Healthineers AG