• Silber - Kürzel: XAG/USD - ISIN: XC0009653103
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 28,03000 $/oz.
  • Platin - Kürzel: XPT/USD - ISIN: XC0009665545
    Börse: Admiral Markets / Kursstand: 1.259,87 $

London/ Frankfurt (Godmode-Trader.de) - Während der Goldpreis derzeit nicht so richtig auf die Beine kommt, geht bei anderen Metallen die Post ab. Man denke nur an Platin. Der Preis konnte auf Sicht eines Monats um 15 Prozent zulegen, auch Silber macht positiv von sich reden. Hier kam es im gleichen Zeitraum immerhin zu einem Plus von 10,5 Prozent. Fachleuten ist die Hausse keine Rätsel. „Die Silber- und Platinpreise sind aus demselben Grund gestiegen, aus dem Gold fällt. Die Wetten auf einen schnellen Wirtschaftsaufschwung schwappen auf die Rohstoffmärkte über. Im Gegensatz zum „sicheren Hafen“ Gold sind sowohl Silber als auch Platin für die Industrie unglaublich nützlich“, erläutert das Handelshaus BullionVault.

Die weiterverarbeitende Nutzung macht weniger als 10 Prozent der jährlichen Endverbrauchernachfrage von Gold aus, verglichen mit etwa 60 Prozent bei den weißen Edelmetallen. „Somit ist Gold vom Konjunkturzyklus isoliert zu betrachten. Als Wertaufbewahrungsmittel wird es attraktiver, wenn die Wirtschaftstätigkeit sinkt. Silber und Platin hingegen werden attraktiver, wenn die Wirtschaft wächst“.

Die rekordverdächtigen Investitionsströme des letzten Jahres führten insgesamt dazu, dass Silber und Platin in ein Angebotsdefizit gerieten. Doch was bedeutet das für die Preise, falls die hohen Zuflüsse anhalten? „Silber kann ziemlich starken Wertschwankungen ausgesetzt sein“, sagt Ned Naylor-Leyland von Jupiter Asset Management mit Blick auf den kleinen Bruder von Gold. Immer mal wieder schieße der Preis in die Höhe, wenn Kleinanleger und Institutionelle das Metall plötzlich wiederentdeckten.

„Ein Zusammentreffen mehrerer Faktoren deutet jedoch darauf hin, dass sich die Zeiten ändern“, so der Fondsmanager. „Die strohfeuerartigen Preisausschläge am Silbermarkt könnten der Vergangenheit angehören und wir könnten an der Schwelle zu einem robusten und nachhaltigen Aufwärtstrend des Silberpreises stehen“. Sollte Silber die Marke von 30 Dollar/Unze übersteigen, könnte dem Metall noch mehr Aufmerksamkeit zuteil werden. „Wenn die Anleger- und Industrienachfrage weiter steigt, ist es nur schwer vorstellbar, dass der Preis nicht ebenfalls zulegt".

Silber-und-Platin-vor-der-nächsten-Rally-Bernd-Lammert-GodmodeTrader.de-1
Silber
Silber-und-Platin-vor-der-nächsten-Rally-Bernd-Lammert-GodmodeTrader.de-2
Platin