Die Logik ist ganz einfach. Sinken die Zinsen, müssen Aktien für Anleger attraktiver sein. Wer in eine sichere Staatsanleihe investiert und dafür 8 % Zinsen erhält, hat kaum einen Anreiz in Aktien zu gehen, die weitaus volatiler sind und eine deutlich geringere Dividendenrendite als 8 % ausweisen. Werfen Anleihen in den USA gerade einmal 2 % ab, sieht die Sache anders aus.

Artikel wird geladen