Die Aktien der US-Kryptobörse Coinbase werden seit dem 14. April an der US-Technologiebörse Nasdaq gehandelt. Der Referenzpreis für die Direktplatzierung war auf 250 Dollar festgesetzt worden, der erste Kurs hatte aber bereits deutlich darüber bei 381 Dollar gelegen. Am ersten Handelstag schoss die Aktie im Hoch sogar bis auf 429,54 Dollar nach oben. Seit dem Börsenstart haben die Coinbase-Aktien deutliche Kursverluste verzeichnet. Grund dafür waren die sinkenden Notierungen bei den Kryptowährungen selbst, die vor allem unter der Angst vieler Anleger vor einer stärkeren Regulierung und Besteuerung litten.

Starinvestorin-verkauft-weiter-Tesla-und-kauft-Coinbase-Kommentar-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-1
Coinbase-Aktien

Cathie Wood, die mit Abstand erfolgreichste US-Fondsmanagerin des vergangenen Jahres, begann bereits direkt nach dem Börsengang, Coinbase-Aktien für die aktiv gemanagten ETFs ihrer Investmentfirma Ark einzusammeln. Dies zeigen Veröffentlichungen von Ark Invest. Im Gegenzug verkaufte sie u.a. einen kleinen Teil der Tesla-Aktien, die seit längerer Zeit die größte Position in dem von Wood gemangten Ark-Innovation-ETF sind.

Auch bei zahlreichen anderen Positionen nahmen Wood und ihr Team kleinere Beträge vom Tisch, um Coinbase-Aktien zu erwerben. Die Käufe von Coinbase begannen bereits am Tag des Börsendebüts und setzten sich mindestens bis zum vergangenen Freitag fort. Den Kursrücksetzer nutzte Wood also, um die Coinbase-Position weiter auszubauen.

Stand heute ist Tesla mit einem Anteil von 10,21 Prozent weiter die größte Position im Ark-Innovation-ETF. Die Coinbase-Aktien sind inzwischen die sechzehntgrößte Position mit einem Anteil von 2,11 Prozent.

Starinvestorin-verkauft-weiter-Tesla-und-kauft-Coinbase-Kommentar-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-2
Tesla-Aktie

Erst im März hatte Cathie Wood für Aufsehen gesorgt, als sie ein Kursziel für die Tesla-Aktien von 3.000 Dollar im Jahr 2025 ausgegeben hatte.

Cathie Wood setzt in ihren ETFs auf die Aktien stark wachsender Unternehmen mit neuen Technologien, die kurz davor stehen, zu einem Massenmarkt zu werden. Der Ark-Innovation-ETF (der in Deutschland leider nicht handelbar ist) hatte sich im Jahr 2020 mehr als verdoppelt, litt zuletzt aber unter den Kursrücksetzern bei vielen Technologieaktien.

Starinvestorin-verkauft-weiter-Tesla-und-kauft-Coinbase-Kommentar-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-3
Ark Innovation ETF im Vergleich mit S&P 500 und Nasdaq-100

Coinbase dürfte auf Basis der Analystenschätzungen im aktuellen Geschäftsjahr einen Umsatz von knapp 5,0 Milliarden Dollar, ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 2,1 Milliarden Dollar und einen Nachsteuergewinn von knapp 1,5 Milliarden Dollar verbuchen. Die Marktkapitalisierung von Coinbase beträgt demgegenüber rund 80 Milliarden Dollar.

Der folgende Screenshot zeigt die derzeit zehn größten Positionen im Ark Innovation ETF.

Starinvestorin-verkauft-weiter-Tesla-und-kauft-Coinbase-Kommentar-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-4
Quelle: Ark Invest

Tipp: Testen Sie jetzt Guidants PROmax! Sie finden dort jede Menge Tradingideen, Musterdepots, einen direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream und spannende Tools wie den Formel-Editor oder den Aktien-Screener. Auch Godmode PLUS ist inklusive. Jetzt PROmax 14 Tage kostenlos testen!

Bitte beachten Sie: Der Handel mit Derivaten ist mit einem erheblichen Risiko verbunden und kann unter Umständen zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals oder sogar zu einer Nachschusspflicht führen.

Transparenzhinweis: Die im Artikel vorgestellten Derivate werden durch die Redaktion ausgesucht. Wir arbeiten aber mit ausgewählten Emittenten zusammen, die mit der BörseGo AG in einer Geschäftsbeziehung stehen.

Bitte beachten Sie: Der Handel mit Derivaten ist mit einem erheblichen Risiko verbunden und kann unter Umständen zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen.