Folgen Sie mir jetzt kostenlos auf Guidants und seien Sie immer topinformiert über Tradingchancen in deutschen Small-und Midcaps!

WERBUNG

Die asiatischen Märkte üben sich weiterhin in Zurückhaltung und können die positiven Vorgaben aus Übersee nicht so recht in steigende Kurse umsetzen bzw. die Gewinne bröckelten im Verlauf wieder ab. Hang Seng und Shanghai Composite notierten jeweils Plus Minus Null um den gestrigen Schlusskurs.

Währenddessen scheinen die Handelsgespräche zwischen den USA und China weiterzugehen. Hochrangige Vertreter beider Seiten verhandelten telefonisch miteinander und würden dies auch in der kommenden Woche fortsetzen, berichtete Larry Kudlow, Wirtschaftsberater des US-Präsidenten, am Mittwoch. Zeitnah solle auch ein persönliches Treffen stattfinden, ein konkretes Datum wird allerdings nicht genannt.

Ohne die US-Börsen dürfte der Handelstag tendenziell ruhig verlaufen. Breakoutbewegungen werden vom Markt gerade recht gut angenommen und ziehen teilweise kraftvoll nach oben durch. Sollte diese Tendenz beibehalten werden, bleibt das Umfeld empfänglich für neue Trading-Chancen auf der Longseite.

Sollte das Marktumfeld stabil bleiben, können selektive Trading-Chancen weiter wahrgenommen werden.

Wacker Neuson SE (20,560 € -2,28 %)

Stocks-to-Watch-Diese-Aktien-sind-interessant-Kommentar-Marc-Schumacher-GodmodeTrader.de-1
Wacker Neuson SE

Bei Wacker Neuson (long) hat eine Privatplatzierung durch Familiengesellschafter in Form eines beschleunigten Bookbuilding-Verfahrens von rund 3,8 Millionen Aktien zu einem Kurs von 20 Euro je Aktie stattgefunden.

Platzierungen bieten grundsätzlich immer wieder interessante Einstiegschancen, weil der Besitzerwechsel oftmals zu einem Kursabschlag erfolgt, der dann aber zügig wieder aufgeholt wird, weil sich fundamental nichts zum negativen verändert hat.

Bei Wacker Neuson wirkt sich die Platzierung positiv auf den Streubesitz aus. Zudem ist das Unternehmen operativ weiterhin auf Kurs und profitiert unverändert von einer starken Nachfrage aus der Bauindustrie. Mit den Q1-Zahlen zeigte man sich optimistischer für das Gesamtjahr und erwartet neuerdings die obere Hälfte der prognostizierten Umsatzspanne von 1,775 bis 1,85 Mrd. Euro. Die Ebit-Marge soll dabei zwischen 9,5 und 10,2 Prozent liegen.

Der Platzierungspreis von 20 Euro stellt nach dem jüngsten Kursrückgang eine solide Unterstützung dar, wodurch ein attraktives CRV für eine Long-Spekulation resultiert.

VERBIO Vereinigt.BioEnergie AG (7,800 € -0,26 %)

Stocks-to-Watch-Diese-Aktien-sind-interessant-Kommentar-Marc-Schumacher-GodmodeTrader.de-2
VERBIO Vereinigt.BioEnergie AG

Unter den Biokraftstoffherstellern gilt es Verbio weiterhin genau im Auge zu behalten. Die Aktie verfügt über eine solide Basis für einen neuen Kursaufschwung und steht mit dem Break über die runde Marke von 8 Euro vor einem neuen Kaufsignal.

Die Anfang April erhöhte EBITDA-Prognose von 95 Mio. Euro wurde im Zuge der Neunmonatszahlen bestätigt. An dieser Stelle gab es im Vorfeld Gerüchte, dass die Prognose erneut zu konservativ sein könnte. Weil nach neun Monaten bereits 84,4 Mio. Euro zu buchen stehen, scheint ein übererfüllen bzw. eine erneute Anpassung der Guidance nicht unwahrscheinlich.

Biokraftstoffe dürften im Zuge der Klimadebatte bei vorhandener Verbrennungstechnologie an Bedeutung gewinnen. Dieses Szenario könnte von der Börse gespielt werden. Watchlist!

CANCOM SE (48,040 € 0,33 %)

Stocks-to-Watch-Diese-Aktien-sind-interessant-Kommentar-Marc-Schumacher-GodmodeTrader.de-3
CANCOM SE

Charttechnisch macht Cancom noch einen konstruktiven Eindruck. Im nächsten Anlauf über die Marke von 48 Euro könnte der nächste Trendschub zumindest in Richtung 50 Euro erfolgen.

Fundamental ist der Wachstumstrend bei dem IT-Dienstleister voll intakt. Für 2019 wird erneut mit einem deutlichen Wachstum bei Umsatz und EBITDA gerechnet. Hauck&Aufhäuser sieht den fairen Wert der Aktie bei 55 Euro.

Folgen Sie mir jetzt kostenlos auf Guidants und seien Sie immer topinformiert über Tradingchancen in deutschen Small-und Midcaps!