WERBUNG

    Nach einem schwachen Auftakt drehten die Aktienbarometer mit Unterstützung der Wall Street im Tagesverlauf noch ins Plus. Das 2 Billionen Dollar umfassende US-Konjunkturprogramm sorgte dafür, dass Dow und S&P 500 in den ersten Handelsstunden jeweils über fünf Prozent zulegten. Überdurchschnittlich gut entwickelten sich heute zudem der European Biotech Index und der Global Hydrogen Index.

    Am Anleihe- und Edelmetallmarkt blieb es derweil ruhig. Die Rendite 10jähriger Bundesanleihe stagnierte bei -0,4 Prozent und der Goldpreis bei 1.620 US-Dollar pro Feinunze. Der Ölpreis kann sich weiterhin nicht vom jüngsten Tief signifikant distanzieren.

    Unternehmen im Fokus

    Heute zählten HeidelbergCement und MTU Aero Engines zu den stärksten Titeln im DAX®. Der Triebwerkhersteller kassierte zwar die Prognose für 2020. Dies wurde jedoch erwartet. Inzwischen summierten sich die Gewinne seit dem jüngsten Tief auf über 40 Prozent. Airbus hob um über 16 Prozent ab. Oberhalb von 72 Euro könnte eine nachhaltige Erholung folgen. Im SDAX® glänzten Drägerwerk, Eckert & Ziegler und SMA Solar. Drägerwerk erreichte heute den höchsten Stand Ende 2017. SMA Solar hält weiterhin an den Jahreszielen fest. In den USA waren in den ersten Handelsstunden unter anderem Halbleiterhersteller wie Intel und Qualcom sowie Spielehersteller wie Activision Blizzard und Electronic Arts gefragt.

    Morgen legt unter anderem Freenet den Geschäftsbericht vor und wirft möglicherweise einen Blick auf das laufende Geschäftsjahr.

    Wichtige Termine

    • USA – Uni Michigan Verbrauchervertrauen, März

    Charttechnischer Ausblick

    Widerstandsmarken: 10.060/10.285 Punkte

    Unterstützungsmarken: 9.120/9.450/9.610/9.800 Punkte

    Der DAX® präsentierte sich heute erneut fester und durchbrach den kurzfristigen Abwärtstrend. Im Bereich von 10.060/10.140 Punkten findet der Index aktuell einen Widerstand. Gelingt der Ausbruch über diese Marke besteht die Chance auf eine Erholung bis 10.285 Punkte. Bei einem Rücksetzer unter 9.600 Punkten muss jedoch mit einer erneuten Korrektur gerechnet werden.

    DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

    Betrachtungszeitraum: 10.03.2020 – 26.03.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

    DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

    Betrachtungszeitraum: 27.03.2013 – 26.03.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

    Discount Call-Optionsscheine auf den DAX®

    Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in Pkt. Cap in Pkt. Finaler Bewertungstag
    DAX® HZ7Y2S 3,90* 8.500 9.000 16.06.2020
    DAX® HZ0A0Q 3,51* 9.200 9.700 16.06.2020

    *max Rückzahlung 5 Euro. Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 26.03.2020; 17:53 Uhr

    Discount Put-Optionsscheine auf den DAX®

    Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in Pkt. Cap in Pkt. Finaler Bewertungstag
    DAX® HZ7Y2Z 1,82* 9.900 9.400 16.06.2020
    DAX® HZ7Y35 2,11* 10.200 9.700 16.06.2020

    *max Rückzahlung 5 Euro. Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 26.03.2020; 17:54 Uhr

    Informationen rund um die Funktionsweise von Discount-Optionsscheinen und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

    NEU: Holen Sie sich einen Großteil ihrer Handelskosten zurück! Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose „Cashbuzz“ App aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro, pro Trade ab 1.000 Euro, erfolgt in wenigen Tagen – bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

    Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

    Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

    Funktionsweisen der HVB Produkte

    Der Beitrag Tagesausblick für 27.3.: DAX steigt auf 10.000 Punkte. Wasserstoffaktien gefragt! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

    Autor: Richard Pfadenhauer, HypoVereinsbank onemarkets