TecDAX - WKN: 720327 - ISIN: DE0007203275

    Börse: Xetra / Kursstand: 677,51 Punkte

    Rückblick: Der TecDAX generierte im Dezember und Januar zwei Kaufsignale und vollendete damit bullische charttechnische Formationen, welche allerdings nicht zur erwarteten Rally führten. Nach einem Jahreshoch bei 952 Punkten im April startete nämlich eine Abwärtsbewegung, welche den Index unter das alte Ausbruchslevel bei 850 - 860 Punkten zurückfallen ließ.

    Damit wurden die Kaufsignale wieder negiert. Der anschließende Kursrutsch Anfang August führte dann auch zum Rückfall unter den EMA200 (rot), womit sich das bis dahin bullische mittelfristige Chartbild wieder stark eintrübte. Nach einem Rutsch bis an den Unterstützungsbereich bei 669 - 689 Punkten stabilisiert sich der Index jetzt.

    Charttechnischer Ausblick: Der TecDAX bleibt anfällig für weiter fallende Kurse. Geht es nachhaltig unter 668 und anschließend 641 Punkte, drohen weiter fallende Kurse bis 570 - 581 Punkte. Unterhalb davon liegt bei 535 - 539 der nächste Unterstützungsbereich.

    Erst eine nachhaltige Rückkehr über 790 Punkte würde das Chartbild leicht entspannen. Neue Kaufsignale ergeben sich aber erst oberhalb von 860 Punkten, erst dann kann eine Wiederaufnahme der übergeordneten Aufwärtsbewegung und damit steigende Kurse bis 895 und zum Jahreshoch bei 952 und später zum Hoch aus 2007 bei 1.059 Punkten folgen.

    Kursverlauf vom 02.07.2010 bis 28.07.2011 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert