ANZEIGE

    Das US-Unternehmen hat gestern vorbörslich die Zahlen zum 3. Quartal 2018 bekanntgegeben. Mein Kollege Armin Hecktor hat gestern bereits eine Analyse zu den Zahlen sowie einen Ausblick auf die kurzfristige Entwicklung der Aktie geschrieben. Hier gelangen Sie zu seinem Artikel.

    Doch wie liest sich der Quartalsbericht aus Investorensicht? Nachdem die Aktie von The Home Depot in den vergangenen Wochen mit einem Minus von rund 15 % stärker gefallen ist als der Gesamtmarkt, hatten Investoren das Augenmerk verstärkt auf die Quartalszahlen gerichtet.

    Zahlen zum 3. Quartal 2018:

    Q3 2018

    Prozentuale Veränderung im Vergleich zum Vorjahr

    Umsatz

    26,3 Mrd. USD

    + 5,1 %

    Nettogewinn

    2,9 Mrd. USD

    + 32 %

    EPS

    2,51 USD

    + 36 %

    Das Unternehmen konnte zudem ein stabiles Wachstum seiner Marktanteile berichten, mit einem Anstieg des Kundenstroms um 1,2 % über die vergangenen 9 Monate. Außerdem konnte The Home Depot seine Preise trotz starker Konkurrenz seitens Amazon und Lowe's halten, welches einen Anstieg des Bruttogewinns von 8,6 Mrd. USD auf 9,2 Mrd. USD ermöglichte. Dies weist darauf hin, dass The Home Depot seine Vormachtstellung nach wie vor halten kann. Wie in meinem Einführungsartikel geschrieben, baut das Unternehmen gezielt seine Wettbewerbsvorteile sowie mögliche Eintrittsbarrieren aus um seine Position zu stärken. Des Weiteren hat das Unternehmen eine Erhöhung des Aktienrückkaufprogrammes von 6 Mrd. USD im vergangenen Quartal auf 8 Mrd. USD angehoben. Basierend auf den vergangenen Rückkäufen, würde dies Aktienrückkäufen in Höhe von rund 2,5 Mrd. USD im 4. Quartal entsprechen. Basierend auf den Zahlen hat das Unternehmen die Erwartungen für das Gesamtjahr 2018 nach oben korrigiert.

    Folgen Sie mir kostenlos auf meinem Guidants Desktop, um keine meiner Analysen zu verpassen.

    Die Reaktionen auf die Zahlen am Aktienmarkt waren gemischt. Während die Aktie anfangs gefallen ist, wurde sie im Laufe des Tages stark hochgekauft. Das außergewöhnlich hohe Volumen weist auf Interesse seitens institutioneller Investoren hin und kann somit als Zeichen von Stärke gewertet werden. Der gestrige Handelstag könnte somit der Startschuss für eine Drehung nach oben sein. Wie ich jedoch wiederholt in den vergangenen Wochen geschrieben habe, reagiert der Markt derzeit äußerst sensible. Somit sollten Investitionen nur mit Vorsicht getätigt werden, da sich das Blatt schnell wieder wenden kann. Vorbörslich notiert The Home Depot derzeit bei rund 181 USD.

    THE-HOME-DEPOT-Die-Quartalszahlen-aus-Investorensicht-Kommentar-Lisa-Hauser-GodmodeTrader.de-1
    The Home Depot - Aktie

    Langfristig gesehen bestätigen die Zahlen meine Einschätzung zu Home Depot als interessanten Wert für meine Kategorie 2: Konservative Aktien. Bei Interesse können Sie meine Einschätzung in meinem Einführungsartikel zu The Home Depot nachlesen. Da das Unternehmen ein Wert aus meiner Kategorie 2: Konservative Aktien ist und ich somit mein Augenmerk auf die langfristige Entwicklung lege, wende ich die Cost-Average-Methode an und kaufe regelmäßig nach. Daher werde ich die guten Zahlen und den Rücksetzer der vergangenen Woche nutzen, um günstiger nachzukaufen.


    Wollen Sie mittel- bis langfristig erfolgreich Vermögen aufbauen? Dann folgen Sie mir kostenlos auf meinem Guidants Desktop!

    Auf meinem Desktop setze ich meine Strategie des erfolgreichen Vermögensaufbau um, inklusive Musterdepots und Watchlist.