• ThyssenKrupp AG - Kürzel: TKA - ISIN: DE0007500001
    Börse: XETRA / Kursstand: 8,978 €

Frankfurt (Godmode-Trader.de) - ThyssenKrupp konnte im dritten Quartal 2020/21 die positive Entwicklung weiter fortsetzen. Trotz der bestehenden Unsicherheiten über die weitere Entwicklung wurde der zuletzt zweimal angehobene Ausblick bestätigt. Aus Sicht der NordLB profitierte der Konzern neben der Erholung des wirtschaftlichen Umfeldes von den Früchten seiner eigenen Performancesteigerungen.

Darüber hinaus habe sich der Verkauf der Aufzugsparte positiv ausgewirkt, so Analyst Holger Fechner. Die dadurch eingenommenen Mittel seien zur Stärkung der Bilanz und der verbleibenden Geschäftsbereiche genutzt worden. Die verbesserten Aussichten im Stahlbereich erhöhten die Optionen zur Lösung der Zukunft des Stahlgeschäftes. Positiv seien zudem die weiteren Erfolge bei der Steigerung der Performance im Gesamtkonzern zu bewerten, die durchaus Hoffnung auf einen Fortbestand dieser Entwicklung machten, meint Fechner. Angesichts der erfreulichen Meldungen bekräftigt die NordLB für die Aktie von Thyssenkrupp das Rating „Kaufen“ (Kursziel: 12,00 Euro).

Die Deutsche Bank bewertet Thyssenkrupp mit "Buy" und einem Kursziel von 17 Euro. Steigende Stahlpreise in Europa und den USA hätten die Margen der Branche angetrieben, hieß es in einer aktuellen Branchenstudie. Der Höhepunkt sollte zwar bald erreicht sein und Richtung Jahresende eine Korrektur stattfinden. Doch eine sukzessive Nachfrageerholung dürften 2021 und 2022 eine starke Erholung der Ergebnisse hervorrufen.

THYSSENKRUPP-Bernd-Lammert-GodmodeTrader.de-1
ThyssenKrupp AG