• ThyssenKrupp AG - Kürzel: TKA - ISIN: DE0007500001
    Börse: XETRA / Kursstand: 11,335 €

Hannover (Godmode-Trader.de) - Bei der Präsentation des Jahresabschlusses von ThyssenKrupp für das Geschäftsjahr 2018/19 blieben aus Sicht von NordLB-Analyst Holger Fechner größere Überraschungen aus. Der zuletzt angepasste Ausblick konnte erfüllt werden. Angesichts der schwachen operativen Performance und der Finanzlage habe der Vorstand einen Verzicht auf eine Dividende vorgeschlagen.

WERBUNG

Der Vorstand treibe den Konzernumbau gezielt voran und setze dafür Prioritäten. Ohne Überraschung liege dabei der verstärkte Fokus auf Performance-Steigerung, der Zukunft der Geschäftsbereiche Elevator und Stahl sowie auf der organisatorischen Weiterentwicklung.

Der Ausblick auf das Geschäftsjahr 2019/20 falle angesichts der wirtschaftlichen Lage „vorsichtig“ aus, so Fechner weiter. Unverändert bewerte er die notwendige Neuausrichtung positiv, doch dürfte deren Umsetzung gerade in dem sich eintrübenden konjunkturellen Umfeld erst mittelfristig von Erfolg gekrönt sein (Rating unverändert „Halten“).

THYSSENKRUPP-Früchte-des-Umbaus-erst-mittelfristig-ersichtlich-Bernd-Lammert-GodmodeTrader.de-1
ThyssenKrupp AG