Liebe Leserinnen, liebe Leser,

    es war ruhig geworden um die Traders' Watchlist in den letzten Wochen, die volatilen Aktienmärkte machten es den Tradern nicht leicht. Wir stecken nach wie vor in einer Konsolidierung an den Märkten, Trendtrader nehmen in dieser Marktphase meist eine kleine Auszeit. Wir sahen einige Fehlsignale besonders bei MDAX Werten, diverse Ausbruchsversuche scheiterten. Kurzfristiges Rangetrading ist in solchen Marktphasen angesagt, Ausbrüche intraday handeln und kleine Bewegungen mitnehmen. Zudem selektieren, Long und Short handeln, die Starken kaufen, die Schwachen verkaufen.

    Während die europäischen Märkte die Turbulenzen des Euros mitspielen und Unsicherheit anzeigen, ziehen zumindest die amerikanischen Märkte an ihre Jahreshochs und verbreiten die Hoffnung einer baldigen Rallyfortsetzung. Sollten die US Märkte als Leithammel der Weltbörsen ihre mehrmonatige Korrektur jetzt beenden, dürfte es auch die europäischen Märkte mit nach oben ziehen. Demnach macht es wieder Sinn, sich Werte mit relativer Stärke auf die Watchlist zu holen, die Druck seitens der Käufer aufbauen und Ausbrüche nach oben hin andeuten oder bereits vollziehen.

    Nachfolgend einige solcher Werte, welche in den kommenden Wochen interessante Tradingchancen auf der Longseite bieten könnten. Die Hauptkriterien sind wieder schöne Konsolidierungsmuster mit klaren BUY Triggern.

    Viel Erfolg,
    André Rain - Technischer Analyst bei GodmodeTrader.de

    GodmodeTrader ist ein Service der BörseGo AG : http://www.boerse-go.ag

    P.S. Interessante Tradingchancen aus dem Bereich der Nebenwerte und Hot Stocks werden mittwochs im kostenlosen Hot Stocks Webinar vorgestellt. Aktuelle Setups werden diskutiert, ebenso werden Fragen der Teilnehmer beantwortet.
    Weitere Informationen finden sie im
    LiveEvents Bereich auf godmode-trader.de.

    Fuchs Petrolub - WKN: 579043 - ISIN: DE0005790430

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 38,57 Euro

    Die Fuchs Petrolub Aktie ist einer der starken MDAX Werte und erreichte zuletzt Anfang Juli neue Allzeithochs bei 40,00 Euro an einer langfristigen Pullbacklinie. Jetzt konsolidiert der Wert auf hohem Niveau. Ein Ausbruch nach oben hin sollte abgewartet werden und würde gute Chancen eröffnen. Geht es nachhaltig über 40,20 Euro, könnte ein starker Rallyschub bis ca. 50,40 - 52,00 Euro folgen. Später wären auch Kurse um 65,00 Euro denkbar.

    Nach erfolgreichem Ausbruch sollte die Aktie möglichst nicht mehr nachhaltig unter 37,30 Euro zurückfallen, um das Kaufsignal nicht abzuwürgen. Ein kleines Verkaufsignal entsteht bei einem Tagesschluss unterhalb von 34,35 Euro, dann drohen fallende Kurse bis 30,33 und ggf. 27,80 Euro.

    Kursverlauf vom 23.07.2010 bis 22.07.2011 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    http://img.godmode-trader.de/charts/46/2011/7/dds1415.gif

    Xing - WKN: XNG888 - ISIN: DE000XNG8888

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 57,70 Euro

    Erneut muss ich an dieser Stelle die Xing Aktie erwähnen, auch auf die Gefahr hin, Sie damit zu langweilen. Das Chartbild zeigt hier weiterhin idealtypische Kursmuster der Bullen. Besonders in den letzten Tagen wurde der Wert unter sehr hohen Umsätzen wieder bis ans Allzeithoch bei 58,17 Euro gezerrt.

    Gelingt ein nachhaltiger Ausbruch über dieses Hoch, sollte die bullische Seitwärtskonsolidierung der letzten Wochen beendet und ein neuer Rallyschub gestartet werden. Geht es auch nachhaltig über die Trendoberkante bei ca. 63,00 Euro, wird eine Rallybeschleunigung in Richtung 80,00 und später ca. 100,00 Euro möglich.

    Unterhalb von 48,30 kann es zu Korrekturen bis 43,50 - 45,00 Euro kommen. Erst unterhalb von 43,50 entstehen erste Verkaufsignale, dann droht eine Korrektur bis zunächst 36,00 - 36,50 Euro.

    Kursverlauf vom 22.07.2010 bis 22.07.2011 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    http://img.godmode-trader.de/charts/46/2011/7/dds1416.gif

    Bertrandt - WKN: 523280 - ISIN: DE0005232805

    Börse: Xetra in Euro/ Kursstand: 54,09 Euro

    Die Bertrandt Aktie erreichte nach einer massiven Rally im Januar Allzeithochs bei 59,94 Euro und startete eine Korrekturbewegung. Diese dauert nach wie vor an und verläuft seitwärts. Dabei pendelt sich der Wert seit einigen Wochen unterhalb von 56,00 Euro ein, diese Marke stellt den kurzfristigen BUY Trigger.

    Geht es signifikant über 56,00 Euro, sollte das Allzeithochs bei 59,94 Euro attackiert und letztlich auch überwunden werden. Oberhalb von 59,94 Euro kann eine mittelfristige Rally in Richtung 95,00 - 100,00 Euro starten. Unter 48,20 Euro sollte der Wert jetzt nicht per Tagesschluss zurückfallen, dann droht eine Abwärtsbewegung bis 39,40 - 40,40 Euro.

    Kursverlauf vom 21.07.2010 bis 22.07.2011 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    http://img.godmode-trader.de/charts/46/2011/7/dds1417.gif

    Tom Tailor - WKN: A0STST - ISIN: DE000A0STST2

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 15,50 Euro

    Die Tom Tailor Aktie startete Anfang Januar am Allzeithoch bei 17,14 Euro eine ausgedehnte Abwärtskorrektur, wobei sich seit Mitte April wieder Käufer finden. Der Wert pendelte sich seitwärts unterhalb von 14,685 Euro ein, in dieser Woche gelingt der Ausbruch nach oben hin.

    Longpositionen könnten direkt oder bei einem Rücksetzer an das Ausbruchslevel bei 14,685 Euro interessant werden. Das Hoch bei 17,14 Euro ist jetzt das nächste Ziel. Oberhalb davon liegen bei 19,60 - 20,00 Euro die nächsten Ziele. Rücksetzer sollten möglichst im Bereich bei 14,30 - 14,70 Euro enden. Unterhalb von 13,20 drohen wieder Abgaben bis zum Jahrestief bei 12,275 Euro folgen. Unterhalb von 12,20 droht ein Abverkauf bis 10,38 Euro.

    Kursverlauf vom 21.07.2010 bis 2207.2011 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    http://img.godmode-trader.de/charts/46/2011/7/dds1418.gif

    Borussia Dortmund - WKN: 549309 - ISIN: DE0005493092

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 2,648 Euro

    Die Borussia Dortmund Aktie stabilisiert sich nach dem Anstieg seit Anfang Juli oberhalb des EMA50 (blau) und drückt von unten an die letzten Zwischenhochs bei 2,59 - 2,65 Euro. Die Konsolidierung der letzten Tage und Wochen hat bullischen Charakter und zeigt Druckaufbau seitens der Käufer.

    Ein Ausbruch nach oben hin sollte jetzt möglich werden. Geht es nachhaltig über 2,65 Euro, wird ein Kursanstieg bis 2,82 - 2,92 Euro und oberhalb davon zur 3,07 Euro-Marke und später zum Hoch bei 3,69 Euro möglich. Ein nachhaltiger Rückfall unter 2,40 Euro hingegen würde die Bullen bremsen und nochmals Rücksetzer bis 2,30 und ggf. 2,18 - 2,20 Euro ermöglichen.

    Kursverlauf vom 27.07.2010 bis 22.07.2011 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    http://img.godmode-trader.de/charts/46/2011/7/dds1420.gif

    Rhön Klinikum - WKN: 704230 - ISIN: DE0007042301

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 17,73 Euro

    Die Rhön Klinikum Aktie stabilisierte sich in den vergangenen Monaten unterhalb von 17,50 Euro und vollzieht jetzt einen Ausbruch über die Hochs der letzten Monate. Damit entsteht ein mittelfristiges Kaufsignal, eine neue Aufwärtsbewegung in Richtung 2010er Hoch bei 19,85 Euro sollte damit gestartet werden.

    Rücksetzer bis 17,30 - 17,50 Euro würden als bullischer Rücksetzer an das Ausbruchslevel das Kaufsignal bestätigen. Tiefer als 16,85 Euro sollte der Wert nun nicht mehr per Tagesschluss zurückfallen. Dann kann es nochmals zu Abgaben bis 16,20 - 16,40 Euro kommen. Unterhalb davon droht ein Abverkauf zum Tief bei 14,89 Euro.

    Kursverlauf vom 28.07.2010 bis 22.07.2011 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    http://img.godmode-trader.de/charts/46/2011/7/dds1419.gif

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert