Liebe Leserinnen, liebe Leser,

    die erwartete größere Korrektur in den Indizes fand nun statt. Da in dieser Woche nun von einer volatilen Seitwärtsbewegung mit steigender Tendenz ausgegangen wird, werden dieses mal "nur" Long-Setups vorgestellt.

    Den Rückblick der letzten Empfehlungen finden sie heute hier.

    Die Kurzübersicht der spekulativen Analysen:

    Long: Nikkei, Facebook, Volkswagen, EADS, Monster

    Anmerkung: Dieser Artikel ist keine Aufforderung zum Kauf/Verkauf von irgendwelchen Wertpapieren. Die Analysen dienen nur zum Zweck der Information und stellen somit keine Anlageberatung dar

    Volkswagen Vz. - WKN: 766403 - ISIN: DE0007664039

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 166,25 Euro

    Die Volkswagen-Aktie gehört zu den heißesten Kaufkandidaten. Der Grund hierfür ist eine mögliche inverse S-K-S Formation. Diese Chartformation hätte explosiven Charakter, sollte der Kurs über 175,00 Euro ansteigen. Doch zuvor darf die Aktie nicht mehr signifikant unter 160,00 Euro fallen. Bei diesem Wert wird das Kauflimit bei 164,50 Euro gesetzt. Das (1.) Kursziel wäre vorerst bei ca. 176,00 - 177,00 Euro anzusiedeln,

    Kursverlauf vom 17.01.2013 bis 07.06.2013 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    "Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert."

    EADS - WKN: 938914 - ISIN: NL0000235190

    Börse: Euronext in Euro / Kursstand: 43,35 Euro

    Die EADS-Aktie befindet sich in einer längerfristigen Aufwärtsbewegung und kam in den letzten Tagen wieder zurück bis fast an ihre Aufwärtstrendlinie. Das Kauflimit liegt hier oberhalb der Unterstützung bei 42,50 Euro, denn es wird mit einer Fortsetzung der Rally gerechnet. Der Zielbereich liegt knapp unter dem bisherigen Verlaufshoch bei 45,00 Euro.

    Kursverlauf vom 14.01.2013 bis 07.06.2013 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    "Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert."

    Monster Beverage Corp : Kürzel: MNST - ISIN: US6117401017

    Börse: Nasdaq in USD / Kursstand: 61,62 $

    Die Aktie des US-Amerikanischen Unternehmens Monster Beverage, welches unter anderem Monster Energy Getränke vermarktet, konnte letzte Woche einen Befreiungsschlag feiern. Die zuvor als "unüberwindbare" 59,00 $ Marke wurde per Tages/Wochenschluss überwunden. Nun sollte die Aktie relativ zügig in Richtung 67,50 $ streben, denn dort "muss" noch das "Monster"-Gap bei 67,50 $ geschlossen werden. Kaufen kann man einen Teil sofort und den anderen bei einem kleinen Rücksetzer in den 60,00 $- Bereich.

    Kursverlauf vom 13.08.2012 bis 07.06.2013 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    "Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert."

    Facebook - Kürzel: FB - ISIN: US30303M1027

    Börse: Nasdaq in USD / Kursstand: 23,29 $

    Die Facebook-Aktie befindet sich in einem intakten Abwärtstrend und erreichte bei 22,50 $ eine wichtige Unterstützung. Dieser Support sollte der Aktie aber nun genug Halt geben, um einen Pullback bis 24,70 $ zu ermöglichen. Die Verlustbegrenzung muss spätestens bei 22,10 $ greifen, denn darunter würde eine weitere Verkaufswelle starten.

    Kursverlauf vom 04.12.2012 bis 07.06.2013 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    "Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert."

    Nikkei 225 - WKN: 969244 - ISIN: XC0009692440

    Börse: Tokio / Kursstand: 13.190,00 Punkte (Der Chart ist eine DB-Indikation)

    Der Nikkei 225 ist wohl zur Zeit der bekannteste volatilste Index. Nach der wahnsinnigen Rally von über 7.000 Punkten in 6 Monaten erreichte der Index im Hoch fast die 16.000 Punktemarke. Der anschließende verrückte Ausverkauf drückte den Index um fast 4.000 Punkte. Und das in nur 12 Handelstagen! Das bullisch Engulfing am Freitag macht nun aber Hoffnung, dass der Index in dieser Woche zurück auf ca. 14.000 Punkte schwingt. Um von diesem Anstieg zu profitieren, sollte man bei dieser hohen Schwankungsbreite gestaffelt zwischen 12.900 - 13.200 Punkte kaufen.

    Kursverlauf vom 25.02.2013 bis 07.06.2013 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    "Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert."

    Ich wünsche Ihnen eine spannende und erfolgreiche Woche

    Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit

    Bernd Senkowski
    Technischer Analyst bei GodmodeTrader.de