• Volkswagen AG Vz. - Kürzel: VOW3 - ISIN: DE0007664039
    Börse: XETRA / Kursstand: 181,000 €

Die deutschen und europäischen Autobauer warten mit großer Spannung darauf, ob die USA Strafzölle auf Autoimporte aus der EU einführen werden. Trump hatte in der Vergangenheit immer wieder mit Schutzzöllen auf Autoimporte aus Europa von bis zu 25 Prozent gedroht. Dies würde ganz besonders die exportlastige deutsche Wirtschaft treffen, in der die Wertschöpfung im Automobilsektor eine wichtige Rolle spielt.

WERBUNG

Eigentlich sollte am 14. November, also an diesem Donnerstag, eine Entscheidung zu möglichen Zöllen verkündet werden. Zuletzt hatte sich aber angedeutet, dass diese Entscheidung erneut um sechs Monate verschoben werden könnte. Außerdem hatten verschiedene Medienberichte und Aussagen aus dem Trump-Umfeld nahegelegt, dass wohl nicht mehr mit Strafzöllen zu rechnen sei.

Am Abend nun hat Trump die Spannung noch einmal erhöht. Eine Entscheidung zu möglichen Zöllen auf EU-Autos werde "ziemlich bald" fallen, sagte Trump. Ob dies bedeutet, dass wie geplant am Donnerstag eine Entscheidung verkündet wird, ist nicht klar.

Trump-will-bald-über-Zölle-auf-EU-Autos-entscheiden-Kommentar-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-1
Volkswagen-Vorzugsaktien
Trump-will-bald-über-Zölle-auf-EU-Autos-entscheiden-Kommentar-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-2
Index der deutschen Autobauer (preisgewichtet)

Lesen Sie auch: Autobauer: War das jetzt wirklich das Tief?


Tipp: Testen Sie jetzt das neue Guidants PROmax! Es gibt dort tägliche Tradinganregungen, direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream, den Aktien-Screener und GodmodePRO inclusive. Jetzt das neue PROmax 14 Tage kostenlos testen!