• EUR/TRY - Kürzel: EUR/TRY - ISIN: EU0006169963
    Börse: FOREX / Kursstand: 6,91410 TL

London (Godmode-Trader.de) - Die türkische Industrie steuert weiter in die Krise. Das ist das Ergebnis des neuesten Markit-Einkaufsmanagerindex. Die Geschäftstätigkeit sank den sechsten Monat in Folge und liegt jetzt auf einem Zehnjahrestief. Im September fiel der Frühindikator um gut 3 Punkte auf 42,7 Punkte. Ab 50 Punkten wird Wachstum signalisiert, alle Werte darunter sind ein Hinweis auf Schrumpfung.

Die Auswirkungen bekommen die Türken massiv zu spüren. Die Preise explodieren. Die Inflation liegt mittlerweile bei 18 Prozent. Die türkischen Währung Lira hat in diesem Jahr bereits 40 Prozent ihres Wertes verloren. Auch die Konjunktur schwächelt: Das Wirtschaftswachstum lag im zweiten Quartal bei nur noch 5,2 Prozent. Zum Jahresbeginn waren es zwei Prozentpunkte mehr.

Nach seinem Besuch in Deutschland verbreitet der türkische Präsident Türken-Präsident Recep Tayyip Erdogan Erfolgsmeldungen. Wie die Zeitung „Hürriyet“ berichtete, sagte Erdogan am Samstag vor Reportern, er habe in Berlin Siemens-Chef Joe Kaeser getroffen. Das Unternehmen erwäge die Produktion von medizinischen Geräten in der Türkei.