Ankara (BoerseGo.de) - Die türkische Notenbank (CBRT) hat auf ihrer Sitzung am Donnerstag ihre Leitzinsen nicht angetastet. Damit verbleiben der Zinssatz für tägliche Ausleihungen bei 11,25 Prozent der einwöchige Reposatz bei 8,25 Prozent und der Einlagensatz bei 7,50 Prozent.

In ihrer anschließenden Pressekonferenz wies die CBRT darauf hin, dass die Inflation im kommenden Jahr weiter zurückweichen könnte. Ein Grund dafür seien die zuletzt deutlich rückläufigen Ölpreise. Dies sollte die disinflationären Tendenzen in den kommenden Monaten bestärken und zudem einen positiven Effekt auf das Leistungsbilanzdefizit haben.

Dieses Jahr sollte sich der abschwächende Effekt auf die Inflation dabei noch in Grenzen halten. Entsprechend gering ist der Spielraum für die türkische Notenbank, die Geldpolitik zu lockern.