Gastbeitrag des Experten auf Guidants, Dennis Frohreich.

Ein Trend, den ich bei vielen professionellen Investoren sehe, ist die Wiederentdeckung des japanischen Aktienmarktes. In der Vergangenheit sprachen einige Fakten eher weniger für ein Investment in diese Region. Dazu zählen u.a. die immer weiter alternde Bevölkerung, die teils intransparenten Geschäftsentwicklungen und die noch schwache Shareholder Value Orientierung.
Auch stehen gerade japanische Bankentitel massiv unter Druck, zurecht, wie einige Experten meinen. Der Grund dafür ist u.a. der starke Margendruck und Bankendichte der Branche zu finden. Viele Investoren sehen nun aber in Summe Potenziale in Japan und für den Nikkei 225 - Index.

Ungeliebte-Anlageregionen-Nikkei-und-Eurostoxx-jetzt-mit-Investmentfonds-abbilden-Kommentar-Guidants-Team-GodmodeTrader.de-1
Nikkei 225

Dazu traf ich Ende März Gerard Cawley in Hamburg. Gerard ist der leitende Fondsmanager des Polar Value Fund und präsentierte mir seine Sicht der Dinge. Potenziale sieht Gerard in einem positiven Ausgang der Handelsgespräche der USA/China und USA/Japan, was den Aktienmarkt beflügeln könne. In 2018 wurde japanische Aktien stark verkauft. Hier sieht er noch weiteres Erholungspotenzial. Ebenso scheint für Ihn die Corporate Governance-Reformen aus 2013 nun an einem wichtigen Wendepunkt zu stehen.

Für den europäischen Aktienmarkt war in der Vergangenheit der European Growth Fund aus dem Hause Jupiter eine Depotbeimischung in einigen meiner Kundendepots (wenn es zum Anlegerprofil passte). Dies war die richtige Entscheidung, der Fondsmanager Alexander Darwall generierte mit seinem Ansatz im mittelfristigen Zeitraum ein beeindruckendes Alpha und sendet damit einen Gruss an die ETF-Fraktion.

Ungeliebte-Anlageregionen-Nikkei-und-Eurostoxx-jetzt-mit-Investmentfonds-abbilden-Kommentar-Guidants-Team-GodmodeTrader.de-2
Jupiter European Growth Fund vs. EuroStoxx50

Zum Ende des Jahres scheidet Darwall als Fondsmanager für den Euorpean Growth aus, wie Jupiter vor ein paar Wochen informierte. Mark Nichols wird den Fonds dann übernehmen. Wie Darwall zeichnet Nichols sich durch einen hohen „Active Share“ aus, ist ebenfalls ein bottom-up Sharepicker und besitzt für seinen derzeit verantwortlichen Fonds einen erstklassigen Track-Record. Die Philosophie beider Manager ähnelt sich und ist daher wohl auch der Grund, weshalb sich Jupiter für Nichols als Nachfolger entschieden hat.

Ich werde den Fonds in den nächsten Monaten intensiver beobachten.

Folgen Sie mir kostenlos auf Guidants für weitere Analysen zu Investmentideen und dem Kapitalmarkt.

Ihr
Dennis Frohreich


Dennis Frohreich hat eine rund 20 jährige Börsenerfahrung als gelernter Bankkaufmann und Wertpapierspezialist renommierter Banken. Er hat die Studiengänge zum Finanz- und Investmentökonom und Wirtschaftsdiplom abgeschlossen und berät Privat- und Geschäftskunden als selbständiger Wertpapierspezialist aktiv in Aktien, Anleihen, Zertifikaten, Fonds und Optionen und Futures. Folgen Sie Dennis Frohreich jetzt kostenlos auf Guidants!

Ungeliebte-Anlageregionen-Nikkei-und-Eurostoxx-jetzt-mit-Investmentfonds-abbilden-Kommentar-Guidants-Team-GodmodeTrader.de-3