WERBUNG

Unlängst wurde auf Twitter eine Grafik ausgegraben, die eindrucksvoll zeigt, wie Welt-Leitwährungen kommen und gehen. Alles begann im 15. Jahrhundert mit Portugal. Immerhin 75 Jahre lang war die Währung an der Weltspitze. Dann kam eine Krise um die Thronnachfolge, die schlussendlich in der iberischen Union endete. Spanien übernahm das Ruder. Krieg und ein Aufstand in Katalonien beendeten die Vorherrschaft. Holland war daran nicht ganz unschuldig. Es versuchte, Kolonien zu besetzen. Holland übernahm. Es hatte aber seine ganz eigenen Probleme. Obwohl die East India Company vor allem aus England bekannt ist, hatte Holland seine eigene. Deren Niedergang und die Seekriege mit England machten Platz für Frankreich. Frankreichs Kriege unter Napoleon beendeten diese Vorherrschaft. England konnte jetzt einspringen, was nach den Seekriegen nicht gelungen war. Noch einem Jahrhundert war aber auch damit Schluss. Der Erste Weltkrieg zerrüttete Europa. Seither sind die USA die unangefochtene Nummer 1. Auch das wird nicht ewig so bleiben...

Artikel wird geladen